Im Badezimmer von … Nicole Hecht, Art Director, SI Style

Art Director Nicole Hecht über Altbewährtes, varierende Bedürnisse und wieso man auf der Suche nach Nagellack in ihrer Küche fündig wird.
Im Badezimmer von Nicole Hecht
© NICOLE HECHT

Beauty-Produkte im Badezimmer von Nicole Hecht, Art Director, SI Style

Körper

Meine Pflege- und Beauty-Produkte sollten unkompliziert und nur leicht parfümiert sein. Den Tag beginne ich seit meiner Kindheit mit dem Duschgel pHbalance von der Migros. Noch auf die feuchte Haut trage ich eine dünne Schicht des Pflegeöls Schlehenblüten von Dr. Hauschka auf. Eine Freundin hat es mir empfohlen, um Schwangerschaftsstreifen vorzubeugen. Im Sommer verwende ich einen leichten Sonnenschutz, z.B. Cellular Protective Spray for Body von Sensai. Der praktische Spray lässt sich einfach und gleichmässig auftragen. Parfums wirken meistens aufgesetzt, deshalb verzichte ich seit etwa zwei Jahren auf Düfte.

Haare

Die Haare wasche ich jeden zweiten bis dritten Tag mit einem Shampoo von Logona. Je nach Jahreszeit ändern sich meine Bedürfnisse, aber wichtig ist mir, dass die Produkte ohne Silikon und unnötige Zusätze sind.

Gesicht

Wenn die Luft trocken ist, brauche ich eine deutlich reichhaltigere Gesichts-Crème. Unsere Beauty-Redaktorin Monica Congiu hat mir die Clearly Corrective Deep Moisture Clarifying Cream von Kiehl's empfohlen. Sie ist nicht günstig, doch fühlt sie sich leicht und gut an auf der Haut. Der Duft ist zugegebenermassen gewöhnungsbedürftig, aber wenn sich die Creme in den nächsten Wochen bewährt, bin ich happy damit. 

Make-up

Die seidenmatte Foundation Compact for Total Finish von Sensai benutze ich schon seit über zehn Jahren. Das Kompaktpuder deckt gut, ohne allzu geschminkt zu wirken. Augenringe und sonstige Fleckchen im Gesicht überdecke ich mit dem Concealer Touche Éclat von Yves Saint Laurent. Hier finde ich wie bei allen Make-Ups: Weniger ist mehr. Ohne Mascara verlasse ich das Haus aber dann doch nicht. Zur Zeit verwende ich den Diorshow Iconic Overcurl von Dior. Der hält gut und das feine Bürstlein trennt die Wimpern schön. Lange kam mal abgesehen von tonnenweise Carmex Lip Balm, nur das kräftige Rot von Yves Saint Laurent Rouge Volupté auf meine Lippen. Doch seit kurzem gefällt mir das pink-rot von Giorgio Armanis Rouge Ecstacy fast noch besser. Das oberste Fach meines Kühlschranks ist für all die schönen Nagelacke reserviert (im Kühlschrank bleiben sie länger haltbar). Die Farbpalette reicht von Nude über Dunkelblau bis hin zu Korallenrot. Vor allem die Lacke von Yves Saint Laurent haben tolle Pinsel. Exakter kann man keinen anderen auftragen. 

NICOLE HECHT
© NICOLE HECHT

SI Style Art Director Nicole Hecht

Auch interessant