News Urban Decay produziert Tutorials für Beauty-Fans mit Hörbehinderung

Der Fokus in Sachen Beauty liegt auf dem Optischen. Trotzdem sind die Erklärungen in Make-up-Tutorials oft die (letzte) Rettung. Damit man auch ohne oder mit geschädigtem Gehör nicht mit grossem Fragezeichen im Gesicht endet, gibt es von Urban Decay jetzt Videos mit Gebärdensprache

Geschätzt 1,6 Millionen Schweizer leben mit physischen und psychischen Beeinträchtigungen, etwa 40 Prozent von ihnen mit einer Hörbehinderung.

Das ist unglaublich viel

findet Raphael Thürig, Marketing Director von Urban Decay, und widmet sich dieser Gruppe: Astrid Ndizie ist die erste Gehörlose, die als professionelle Make-up-Artistin am Urban-Decay-Counter im Manor Zürich steht. Die Reaktionen der Kunden seien überaus positiv, freut sich Thürig. Bis Ende diesen Jahres möchte L'Oréal Schweiz zwei weitere gehörlose Make-up-Artisten an ihren Countern beschäftigen. Ende 2017 sollen Menschen mit Beeinträchtigungen gar zwei Prozent der gesamten Belegschaft ausmachen.

Zusammen mit dem Team von Urban Decay durfte Astrid Ndizie das erste Make-up-Tutorial realisieren. Schritt für Schritt erklärt sie in Gebärdensprache, wie man sich mit den Urban-Decay-Produkten in nur acht Minuten das perfekte Party-Make-up ins Gesicht zaubert.

Noch mehr Beauty-Tipps und -Tricks lest ihr in unserem aktuellen Spezial-Heft. Hier gehts lang >

Auch interessant