Im Badezimmer von … Steffi Buchli, Sportmoderatorin

Die Sportmoderatorin mit den wahnsinnig blauen Husky-Augen (sie trägt tatsächlich keine Linsen!) öffnet für uns ihren Badezimmerschrank und verrät uns ihre Beauty-Geheimnisse. 
Im Badezimmer von Steffi Buchli
© SI Style

Diese Produkte befinden sich im Badezimmerschrank von Sportmoderatorin Steffi Buchli.

Körperpflege

In meinem Job als Sportmoderatorin wird es oft spät, denn die Sendungen werden live ausgestrahlt. Entsprechend komme ich meist spät ins Bett und brauche am Morgen dann eine Weile, bis ich in die Gänge komme. Eine erfrischende Dusche mit dem Duschgel von Aesop hilft mir dabei. Ich mag diese Produkte sehr, denn erstens sind sie vom Duft her unübertroffen (ich habe nicht zu gern starke Gerüche), zweitens sind die Verpackungen hübsch und schlicht.

Haarpflege

Mein Haar trage ich seit meinem 18. Lebensjahr kurz, alle viereinhalb Wochen bin ich beim Coiffeur. Da ich mein nüteliges Braun immer überfärbe, trocknen sie schnell aus. Nach dem Waschen gebe ich zuerst Wachs ins Haar und zupfe dann ein wenig des Shu Uemura «Touch of Gloss» in die Spitzen. Dieses japanische Haarprodukt enthält winzige Diamantpartikel, die Glanz verleihen. Das japanische Produkt finde ich bei Ghel-Coiffeur.

Schminke

Ganz ungeschminkt gehe ich nie aus dem Haus. Dafür bin ich beim Make-up-Auftragen sehr speditiv: Etwas Mascara, um die Augen zu betonen, und etwas Rouge für die Bäggli – am liebsten von Isa Dora. Mir gefällt die Mischung aus Braun- und Rosé-Tönen. 

Nägel

Ich habe immer lackierte Fingernägel. Meine Lieblingsfarbe ist Blau, wobei ich in letzter Zeit auch sehr oft Grün getragen habe. Da ich es nicht mag, wenn die Farbe abblättert, bedeutet das zwei- bis dreimal Maniküre (selber gemacht, versteht sich). Die meisten Lackentferner sind ziemlich aggressiv, deshalb suchte ich einen mit natürlichen Inhaltsstoffen. Dabei bin ich auf den Priti NYC mit Soja gestossen, eine super Alternative zu den stinkenden herkömmlichen. Er ist effektiv und – wenn man es sich einbildet – sogar pflegend. Die Nägel lackiere ich mir am liebsten spätabends, bevor ich ins Bett gehe, und da ich viel Übung darin habe, bin ich entsprechend schnell.

Und hier noch mein Geheimtipp: den Leucen-Tupfer, den besten Pickel-Wegbringer. Er wird von der gleichen Firma wie die gute, alte Zugsalbe hergestellt, und ich finde ihn in der Drogerie. Lokal auf den Pickel geben – und im Nullkommanichts trocknet er aus.

Steffi Buchli
© Steffi Buchli

Ein Selfie von Sportmoderatorin Steffi Buchli.

Im Dossier: Alle «Im Badezimmer von...» Artikel.

Lesen Sie mehr über die aufgestellte Fernsehfrau im Interview in der aktuellen SI Style, jetzt am Kiosk.

Auch interessant