Unsere Favoriten 10 Tipps für den perfekten Neujahrs-Glow

Steckt euch die Altjahrsmüdigkeit noch in den Knochen, oder – noch schlimmer – steht sie euch ins Gesicht geschrieben? Mit unseren Tipps seht ihr im Nu so frisch aus, wie das neue Jahr jung ist.
Gigi Hadid Victoria Secret
© gettyimages

Glamourös und strahlend wie Supermodel Gigi Hadid.

Face Mapping
Den diversen Weihnachtsapéros folgten bei mir dieses Jahr gleich zwei mehrgängige Weihnachtsdinner. Dem aber nicht genug, die rauschende Silvesterparty endete mit einem flauen Magen und schweren Augen. Nein, kein Klagen, sondern Dankbarkeit, dass es Abhelferchen wie die Charcoal Maske für das Gesicht und die Multivitaminpower für die Augen und den Hals von Dermalogica gibt. Aber noch empfehlenswerter ist es, sich gleich den Händen von Denise Claire Gadient hinzugeben, denn sie schafft es, jeden mit den erwähnten Helferchen wieder aufzupäppeln.
theface-zuerich.ch
Susanne Märki, Bildredaktion

PRP und Kopfhaut-Detox
Das klingt jetzt radikal, aber es wirkt (nicht nur bei Celebrities vor der Oscar-Verleihung): PRP für den Glow, der langfristig hält. Die Platelet-Rich-Plasma-Behandlung ist wahrscheinlich unter dem Boulevard-Namen «Vampire-Lift» und den Insta-Fotos von Models wie Bar Refaeli bekannter. Keine macht das besser als Dr. Becker-Wegerich vom Ästhetik- und Laserzentrum in Meilen. Nach zwei Tagen ist mein Teint fein-makellos und bleibt das bis zur nächsten Anwendung in ein paar Monaten. Macht jedoch mein Haar schlapp, kann mein Gesicht nicht strahlen! Darum habe ich meinem Schopf eine etwa 45-minütige Detox-Behandlung bei Coiffeur Murat Tokay in Zürich gegönnt. Nachdem der Meister auch noch fantastisch föhnt, steht meinem Glück nichts mehr im Weg.
Sherin Kneifl, Gesamtleitung Text Style & Bolero

Viel Wasser und viel Schlaf
Ich halte mich an die Tricks der Supermodels, die da behaupten, ihre Schönheit komme vom vielen Wassertrinken und Schlafen. Letzteres ist mit einem kleinen Baby nicht ganz einfach, aber an diesen dunklen, kalten Januarabenden spricht zumindest nichts dagegen, früh in die Federn zu kriechen.
Nina Huber, Redaktorin

Peeling-Creme von Caudalie
Aus Beautyprodukten mache ich mir eigentlich nicht sooo viel, ich bleibe lieber bei den wenigen, die ich kenne und mag. Kurz vor Weihnachten ist mir aber, quasi durch Zufall, die Peeling-Creme von Caudalie in die Hände geraten und es ist jetzt schon die grosse Liebe. Matte, trockene Haut adé, hallo porentief reiner Glow ♡
Laura Scholz, Digital Dircetor

Babor Ampullen
Von Babor gibt es einen Adventskalender, in dem 24 dieser unglaublichen Ampullen verpackt sind. Eine Einzeldosis ist mir zu viel, darum reicht mein Vorrat bis in den Januar. Nach den Feiertagen in den Bergen bei trockener Luft dürstet meine Haut nach diesen geballten Ladungen Feuchtigkeit.
Priska Hofmann, Managing Editor

Clarisonic-Bürste
Unreine Haut zu haben kann ich nicht ausstehen. Und trotzdem habe ich keine Lust, mich mit Gesichtsmasken oder Ähnlichem herumzuschlagen – das dauert mir viel zu lange. Darum ist die Clarisonic-Gesichtsreinigungsbürste perfekt für mich. Eine Gesichtsreinigung dauert nur 60 Sekunden und lässt sich dank dem wasserdichten Design auch unter der Dusche erledigen. Ich verwende die Alpha Fit speziell für Männerhaut. Alle Bürsten im Vergleich gibts hier: clarisonic.de
Samuel Haitz, Modeassistent

Teint
Ok, Schnee hatte es in den Bergen während der Weihnachtsferien kaum – dafür aber ganz viel Sonne! Vom vielen Spazieren gehen, auf Terrassen sitzen und an der frischen Bergluft sein hat mein Gesicht aber etwas Farbe angenommen, und zumindest mein Teint sieht nach vielen Tagen auf der Skipiste aus.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Hammam
Was lässt meine Haut von Kopf bis Fuss erstrahlen und entspannt meine Seele? Ein Besuch im dampfenden Hammam. Nach so viel Wärme und geballter Luftfeuchtigkeit hat mein Glow den Höchststand erreicht – mehr geht nicht! Happy Neustart!
hammambasar.ch
Mara Mürset, Artdirector

Shocking Pink in the face
Der älteste und einfachste Trick, Müdigkeit und den fahlen Winter-Teint zumindest aus dem Gesicht zu zaubern: Lippenstift! Mehr als die Hälfte der Menschheit, nämlich wir Frauen, mogeln sich nicht nur zur Jahreswende etwas mehr Optimismus mit ein paar Strichen ins Gesicht… Und mit einem kräftigen Pink geht das doppelt einfach! Da hatte die Modeschöpferin Elsa Schiaparelli völlig recht: Ein bisschen Shocking Pink – und das Leben sieht gleich anders aus.
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Mehr und weniger
Mehr Schlaf, mehr Sport, weniger betrinken, weniger überfressen – et voilà! Hilft zumindest dem inneren Glow und auf den solls ja ankommen. Ha!
Kristin Müller, Moderedaktorin

Auch interessant