News Mit Lila Grace Moss, Maya Thurman und Céline Dion

Zweimal fleissiger Nachwuchs und eine ganze neue Seite von Miss Dion

Lila Grace trifft Gigi Hadid

… und zwar beruflich: Gigi ist der Cover-Star der aktuellen Ausgabe des Dazed Magazines (soweit erstmal nicht überraschend) und hat im Inneren des Heftes ganze 18 Seiten gewidmet bekommen (Hut ab). Für Fotos und Styling sind ebenfalls grosse Namen verantwortlich: Rankin stand hinter der Kamera, Katie Grand hat das Ganze modisch inszeniert. Nur Gigis Interview-Partnerin, die ist ganz frisch auf ihrem Gebiet. Lila Grace Moss, Tochter von Kate Moss und Dazed-Co-Founder Jefferson Hack (hier schliesst sich der Kreis) durfte den begeherten Job übernehmen.
Ob sich hier schon der Karriereweg der 13-Jährigen abzeichnet? Eigentlich dachten wir, es wäre nur eine Frage der Zeit, bis Lila – wie zum Beispeil Kaya Gerber – in die Fussstapfen ihrer berühmten Mutter tritt. Dass sie die Verlags-Welt von Papa auch interessiert, finden wir irgendwie … cool!  

Dürfen wir vorstellen: Maya Thurman-Hawke

News
© All Saints

Eine, die definitiv vor hat, als Model durchzustarten ist Maya, Tochter von Hollywoodstars Uma Thurman und Ethan Hawke. Und ihre Chancen stehen nicht schlecht: Die 18-Jährige wurde gerade als neues Gesicht für das britische Label All Saints engagiert – Kampagnenfilm inklusive. 
Kein schlechter Start für eine erfolgreiche Laufbahn, aber Maya hat auch noch andere Interessen: vor Kurzem begann sie ein Studium an der berühmten Juilliard School in New York. Scheinen die Eltern wohl doch ein grossen Einfluss auf ihren Nachwuchs zu haben. Und Papa Ethan ist stolz:

She's studying to be an actress and so I think she does look beautiful in the All Saints video, but what I'm really most proud of is how beautiful she is inside, because she truly is.

Aawwww ♡

Celine Dion 2.0

Einige werden mit Céline Dion wohl auf ewig Balladen wie «My Heart Will Go On» und «Because You Loved Me» assoziieren. Die Sängerin arbeitet aber derzeit auf Hochtouren daran, ihr Schnulzen-Image etwas aufzupolieren. Und das äussert sich nicht nur mit frischem Styling und einem brandneuen Longbob, sondern vor allem einer grossen Portion Humor. Schon in der Talkshow von Jimmy Fallon stellte sie diesen mit ihrer Performance im «Wheel of Musical Impressions» unter Beweis und überrascht diese Woche in der Ellen DeGeneres Show noch mal mit herrlicher Selbstironie.
Wer Céline Dion schon immer mal Nellys «Hot in Herre» oder «Work Bitch» von Britney Spears singen hören wollte, der drückt jetzt auf Play!

Auch interessant