SI Style Rezept Kürbis-Ricotta-Patties

Mit dem Herbst hält auch die Kürbis-Saison Einzug. In allen Formen ist das Gemüse erhältlich und inspiriert durch seine Sortenvielfalt immer wieder zu schmackhaften Kreationen in der Küche. Mit diesem Rezept für Kürbis-Ricotta-Patties bekommt das Gemüse eine neue Form und wird zu einer vegetarischen Gaumenfreude.
Kürbis Ricotta Patties
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die Sortenvielfalt der Kürbisse ist riesig. Dieses Mal haben wir uns für den Acorn-Kürbis entschieden.

Kürbis Ricotta Patties
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Das Herbstgemüse wird zu vegetarischen Patties.

Kürbis Ricotta Patties
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Verfeinert mit Ricotta, Parmesan und knackigen Kürbiskernen.

Kürbis Ricotta Patties
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Am geeignetsten sind Kürbissorten mit festem Fleisch, die Butternuss-, Acorn-, oder Muskatkürbisse.

Kürbis Ricotta Patties
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Eine herbstliche Gaumenfreude.


Kürbisse sind wahre Multitalente. Mehr als 800 Kürbis-Sorten sind bekannt, wovon jedoch nicht alle in der Küche Verwendung finden. Für die Kürbis-Patties wählt man am besten eine Sorte mit festem und nicht zu faserigem Fleisch damit die Patties gut zusammen halten. Geeignete Sorten sind zum Beispiel Butternuss-, Muskat- oder Acorn-Kürbisse. Die Kürbis-Ricotta-Patties können mit einem Salat servierten werden oder machen sich auch gut als vegetarische Alternative für Burger.

Ergibt ca. 12 Patties, für 4 Personen

Zutaten
800 g Kürbis, gerüstet gewogen
(z.B. Muskat-, Butternuss oder Acorn-Kürbis)

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe

3 Eier, verquirlt
200 g Ricotta
130 g Mehl
80 g Parmesan, gerieben
3 EL Kürbiskernen, geröstet und grob gehackt
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Schnittlauch

Salz
Pfeffer
2 Prisen Muskatnuss

Öl zum Anbraten

Zum Servieren
Crème Fraiche
Sprossen

Zubereitung
1. Den Kürbis an einer groben Raffel reiben oder mit dem Blitzhacker zerkleinern. Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten, dann den geriebenen Kürbis dazu geben und ebenfalls 2-3 Minuten andünsten. Alles in eine grosse Schüssel geben und etwas auskühlen lassen.

2. Den Ricotta und die verquirlten Eier zum Gemüse geben und vermengen. Dann die restlichen Zutaten zugeben, mit Salz, Pfeffer, und Muskatnuss würzen und alles zu einer einheitlichen Masse verrühren. Falls der Kürbis zu viel Wasser gezogen hat und die Masse zu flüssig wird etwas mehr Mehl dazu geben.

3. Reichlich Öl in einer Bratpfanne erhitzen. Mit einem Löffel die Masse Portionenweise in die Pfanne geben, mit Hilfe einer Kelle zu einheitlichen, runden Patties formen und diese beidseitig goldbraun anbraten. Bis zum Servieren warmhalten. Mit Créme Fraiche anrichten und nach Wunsch mit Sprossen garnieren.

Rezept: Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann von www.nom-nom.ch