Neu eröffnet Nord3 bringt Skandinavien nach Wiedikon

Zürichs schönster Möbelladen hat in Wiedikon eine Wohnung eingerichtet, die gleichzeitig als Pop-up Shop funktioniert. Neben skandinavischen Designerstücken gibt es Kunst von Beni Bischof und Objekte von Edition Populaire zu kaufen. 
Nord3 Pop up Shop
© Pascal Grob

«Kämppä» nennt sich das neuste Projekt des Vintage-Ladens Nord3, was auf Finnisch soviel bedeutet wie «Wohnung» oder «Bude». Und tatsächlich: In die vier Wände der Wohnung im Kreis 3, die Ladeninhaber und Möbelliebhaber Jukka Murto mit skandinavischen Preziosen eingerichtet hat, würden wir am liebsten direkt einziehen.
In viereinhalb Zimmern findet man Möbelstücke von Alvar Aalto, Paavo Tynell, Arne Jacobsen und Poul Henningsen, an den Wänden hängen Kunstwerke vom Schweizer Künstler Beni Bischof. Abgerundet wird das Angebot mit Alltagsgegenständen von Edition Populaire, die von der Büroutensilie bis zum Kochbuch reichen. Gekauft werden kann alles – ausser der Wohnung selbst. Wer mit einer neuen Trouvaille nach Hause geht, müsste dies dem Team von Nord3 vor lauter Freude aber schnell verzeihen können …

Möge das Ausräumen von «Kämppä» beginnen!

Nord3 Pop up Shop
© Pascal Grob

Noch sind sie leer: Die Räume des Pop-up Shops, die demnächst mit allerlei Designstücken versorgt werden.

Kämppä Pop-up Shop
Weststrasse 60, 8003 Zürich.

Vernissage: Mittwoch, 9. März ab 17.00 Uhr
Geöffnet jeweils donnerstags von 16.00 bis 20.00 Uhr und samstags und sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr

nord3.ch

Auch interessant