Mini-News am Morgen Mit Cara Delevingne, Jared Leto und dem Pirelli Kalender

Cara spricht über ihren Lady Garden, Jared steigt für Gucci in die Badewanne und der Pirelli Kalender bleibt seriös

Cara für die gute Sache

Wenn die grosse Schwester sich für die Früherkennung von gynäkologischem Krebs stark macht, ist es ja klar, dass man sich als weltberühmtes Model und durchstartende Schauspielerin nicht lange bitten lässt, sein Gesicht für den guten Zweck zu geben. So geschehen in der Familie Delevingne: Chloe, die älteste der drei Delevingne-Gechwister, ist Mitbegründerin der «Lady Garden»-Kampagne, die Frauen dazu aufruft, regelmässig zur Krebsvorsorge zu gehen. 
Die Pullis zur Aktion, von deren Erlös 30% in den britischen Gynecological Cancer Fund fliessen, kennen wir bereits (zu kaufen gibt es die übrigens bei Topshop), jetzt lassen Mika Simmons und Cara auch noch Bewegtbilder sprechen.

In der Wanne mit Jared

Hach, was würden wir für Julia Hafstroms Platz auf diesem Bild geben … Einiges. Das Model teilt sich für die neue Kampagne zum Gucci-Duft «Guilty» mit Oscar-Gewinner Jared Leto die rosafarbene Badewanne. Ausserdem mit dabei: Vera Van Erp, die auf dem Trockenen die Stellung hält.
Das Trio löst damit Evan Rachel Wood und Chris Evans als Aushängeschilder für das Parfum ab – und wir können es kaum erwarten, die restlichen Motive und Kurzfilme der Neuauflage zu sehen.

News
© Glen Luchford für Gucci

 

Pirelli 2017

Schon die diesjährige Ausgabe des berühmten Kalenders war so ganz anders, als ihre Vorläufer. Statt auf Supermodels und Sexbomben wurde auf Schauspielerinnen, Autorinnen und Künstlerinnen gesetzt. Alles ohne viel Haut, in klassischem Schwarz-Weiss.
Das neue Konzept scheint sich bewährt zu haben. Für die 2017er Auflage finden sich nämlich Namen wie Uma Thurman, Alicia Vikander, Helen Mirren und Lupita Nyong'o vor der Kamera von Peter Lindbergh wieder, ebenfalls vollständig bekleidet. Einen ersten Teaser gibt es hier, wir freuen uns auf die fertigen Bilder.

Auch interessant