Rezept Baumnusskuchen mit gerösteten Marsala-Feigen

Walnüsse harmonieren besonders mit dem klebrig-süssen Aroma von frischen Feigen und machen diesen Kuchen zum Herbstgenuss par excellence. Die zarten Früchte werden mit einem Sirup aus Marsala, Honig und Vanille geröstet und krönen nach dem Backen den nussigen Kuchen.
Baumnusskuchen mit gerösteten Marsala Feigen
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Herbstliche Backfreude

Baumnusskuchen mit gerösteten Marsala Feigen
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Feigen sind zarte Schönheiten

Baumnusskuchen mit gerösteten Marsala Feigen
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Im Ofen geröstet mit einem Sirup aus Marsala entfalten sie ihre vollen Aromen

Baumnusskuchen mit gerösteten Marsala Feigen
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Ein kulinarisches Stück Herbst

Baumnusskuchen mit gerösteten Marsala Feigen
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die nussig-fruchtige Kombination verführt alle Sinne

Feigen sind sehr sensible Früchte und müssen vorsichtig behandelt werden, damit sie in perfektem Zustand auf den Teller gelangen. Am besten wählt man für dieses Rezept eine Sorte mit rotem Fruchtfleisch, damit der Kuchen auch optisch zum Highlight wird.

ergibt eine Springform von ca. 24-26 cm

Zutaten Kuchen
300 g Baumnüsse

125 g Butter, weich
180 g brauner Zucker
1 TL Vanille-Essenz
1/4 TL Salz
4 Eigelbe

120 g Weissmehl
2 TL Backpulver
4 EL Kakaopulver

4 Eiweisse
1 Prise Salz

Zutaten geröstete Feigen
3 EL Honig
3 EL süsser Marsala
1/2 Vanilleschote, Mark ausgekratzt

6-8 frische Feigen
1 Handvoll Baumnüsse

Zum Servieren
Schlagrahm, nach Belieben

Zubereitung Baumnusskuchen
1. Eine runde Springform von ca. 26 cm Durchmesser mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Baumnüsse in einer Pfanne anrösten, 50 g davon grob hacken, die restlichen 250 g fein mahlen.

2. Die Butter in eine Schüssel geben, Zucker, Vanille-Extrakt und Salz unterrühren. Die Eigelbe beigeben und weiter rühren bis die Masse heller wird. Die Baumnüsse sowie die restlichen trockenen Zutaten unter die Masse mischen.

3. Die Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen und mit dem Gummischaber sorgfältig unter den Teig heben bis alles einheitlich vermengt ist. Den Teig in die vorbereitete Form füllen, mit einem nassen Löffel glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 40-45 Minuten backen. Etwas ruhen lassen und dann aus der Form nehmen, um ihn vollständig auskühlen zu lassen.

Zubereitung geröstete Feigen
1. Den Honig mit dem Marsala und Vanillemark verrühren. Die Feigen halbieren und mit den Baumnüssen auf einem Backblech oder in einer Gratinform mit der Schnittfläche nach oben verteilen. Den Sirup über die Feigen träufeln und im vorgeheizten Ofen bei 180° C ca. 15 Minuten backen bis die Früchte karamellisiert sind.  

2. Die warmen Feigen und Baumnüsse auf dem Kuchen arrangieren und am besten noch warm servieren. Falls nach dem Rösten noch Sirup in der Form vorhanden ist, diesen über den Kuchen träufeln. Nach Wunsch Schlagrahm dazu reichen.

Rezept: Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann von www.nom-nom.ch

Auch interessant