Rezept Dattel-Safran-Gugelhupf mit Caramelsauce

Keine Mitbringsel aus den Ferien kommen an kulinarische Souvenirs heran, denn durch eine geschmackliche Erinnerung lässt sich das Feriengefühl erneut aufleben. Dieser Dattel-Safran-Kuchen ist inspiriert von der gewürzreichen Küche Marrakechs und entfacht ein wahres Geschmacksfeuerwerk.
Dattel Safran Gugelhupf mit Caramelsauce
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Inspiriert von der gewürzreichen Küche Marrakechs

Dattel Safran Gugelhupf mit Caramelsauce
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die elegante Note von Safran macht den Kuchen zu etwas besonderem

Dattel Safran Gugelhupf mit Caramelsauce
© nom-nom | www.nom-nom.ch

und harmoniert ausgezeichnet mit der Süsse der Dateln

Dattel Safran Gugelhupf mit Caramelsauce
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Bonne apettite!

Die elegante Note von Safran sind wir eher aus währschaften Speisen gewohnt. In Kombination mit der Süsse der Datteln und den bitteren Mandeln harmoniert das teure Gewürz aber ausgezeichnet und verleiht dem Kuchen ein einzigartiges, blumiges Aroma.

ergibt eine Gugelhupfform von ca. 2 Litern,
oder eine Springform von ca. 24-26 cm

Zutaten für den Gugelhupf
220 g Datteln, entsteint
200 ml Wasser

180 g Butter, weich
150 g Rohzucker
3 Eier, zimmerwarm
1 Prise Safran-Fäden

100 g Mehl
80 g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Vanilleschote

Zutaten für die Caramelsauce
200 g Zucker
70 g Butter
100 ml Rahm
1 Prise Salz

Zubereitung Gugelhupf
1. Die Datteln mit dem Wasser in eine Schüssel geben, 30 Minuten einweichen lassen. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Eine Gugelhupfform gründlich mit Butter einfetten und mit Mehl bestreuen. Nicht haftendes Mehl aus der Form klopfen.

2. Die Datteln mit dem Wasser in einen Blitzhacker geben und zu einem groben Mus pürieren.

3. Die Butter mit dem Zucker in eine grosse Schüssel geben, mit dem Handmixer einige Minuten verrühren bis eine cremige Masse entsteht und sich der Zucker auflöst. Nacheinander die Eier zugeben und weiter rühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen, mit dem Safran und dem Dattel-Püree zur Masse geben.

4. Die trockenen Zutaten mischen und unter den Teig heben bis alles gleichmässig vermengt ist. Den Teig bis ca. 2 Zentimeter unter den Rand der Form einfüllen und mit einem nassen Löffel glatt streichen.

5. Im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Minuten (je nach Form) backen. Gegen Ende der Backzeit mit der Nadelprobe prüfen, ob der Kuchen durchgebacken ist. Kurz vor dem Servieren mit Caramelsauce (Zubereitung siehe unten) übergiessen.

Zubereitung Caramelsauce
1. Den Zucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Sobald sich der Zucker am Rand aufzulösen beginnt, den Topf von Zeit zu Zeit schwenken.

2. Wenn sich der Zucker hellbraun färbt, den Rahm dazu giessen. Gründlich umrühren und erneut aufkochen, dann die Butter dazugeben. Einige Minuten auf kleiner Stufe zu einer dicklichen Sauce einkochen lassen.

3. Die Sauce direkt verwenden oder in gut verschliessbare, sterilisierte Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Nach dem Abkühlen wird die Konsistenz etwas fester, durch erneutes Erwärmen erhält man wieder eine flüssigere Sauce.

Rezept: Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann von www.nom-nom.ch

Auch interessant