Rezept Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum

Gazpacho ist die Suppe des Sommers. Diese grüne Version aus Erbsen, Gurke und frischen Kräutern steht dem klassischen spanischen Gazpacho, welches auf Basis von Tomaten hergestellt wird, in nichts nach. Ein unkompliziertes und erfrischend leichtes Gericht, ideal als Abkühlung an warmen Tagen.
Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Mise en Place in grün

Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Im Nu entsteht daraus eine echte Vitaminbombe

Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die kühle Suppe ist schnell und unkompliziert zubereitet

Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum

Erbsengazpacho mit Gurke, Minze und Basilikum
© nom-nom | www.nom-nom.ch

In Weckgläsern portioniert super zum Mitnehmen ins Büro geeignet

Die kalte Suppe ist besonders als leichter Opener für ein mehrgängiges Menu geeignet, denn sie lässt sich gut am Vortag zubereiten, wodurch mehr Zeit bleibt, sich um die Gäste zu kümmern. Portioniert in Weckgläsern, kann der Gazpacho gut transportiert und zum Beispiel im Büro als gesunder und vitaminreicher Zmittag genossen werden.

Für 4-6 Portionen

Zutaten
4 EL Olivenöl 
400 g Erbsen (frische oder aus dem Tiefkühlregel, aufgetaut)
1 Knoblauchzehe
250 ml Weisswein
100 ml Gemüse-Bouillon

1 Salatgurke (ca. 400g) 
Saft einer halben Zitrone
1 Handvoll frisches Basilikum
1 Handvoll frische Minze
1 Messerspitze Chiliflocken, (nach Wunsch mehr)

Salz 
Pfeffer

Zum Servieren
100 ml Crème Fraîche
geröstete Pinienkerne
einige Blätter Basilikum

1. In einer Pfanne das Olivenöl erwärmen. Den Knoblauch fein hacken, mit den Erbsen zum Öl geben und 2-3 Minuten andünsten. Mit dem Weisswein ablöschen und dann die Gemüse-Bouillon dazugeben. 2 Minuten köcheln lassen und die Pfanne vom Herd nehmen. 

2. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, mit einem Löffel die Kerne auskratzen und den Rest in grobe Stücke schneiden. 

3. Die Gurkenstücke mit den Erbsen im Sud, dem Zitronensaft, den Kräutern und den Chiliflocken in ein grosses Mixglas geben oder mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vor dem Servieren den Gazpacho mindestens eine Stunde kühl stellen. 

4. Zum Servieren die Suppe erneut kurz durchpürieren, damit sie schön crèmig wird und mit einem Löffel Crème Fraîche, gerösteten Pinienkernen und Basilikum anrichten.

Rezept: Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann von www.nom-nom.ch

Auch interessant