Rezept: Style x Roots Amaranth-Porridge mit Kaki

Quinoa, Haferflocken und Chia Samen begegnet man seit Beginn der Superfood-Revolution an jeder (Instagram-)Ecke. Amaranth dagegen ist viel zu selten auf unseren Tellern und Social Media zu finden. Dabei hat es dieses winzige Körnchen in sich
Rezept Style x Roots Amaranth Bowl
© Patrizia Maeder

Amaranth verfügt über eine geballte Ladung an Nährstoffen, an die kein anderes Getreide herankommt. Genau deshalb wird unser Lieblings-Körnchen in diesem Rezept zu einem echten Power-Frühstück verarbeitet. Wer damit in den Tag startet, meistert jede Herausforderung! 

Rezept für 4 Portionen

Amaranth-Porridge
300 g Amaranth
1,2 l Wasser
4 EL Kokosblüten-Zucker
1 Vanillestange
1 Zimtstange
optional: 1-2 dl Kokosmilch

Kaki-Kompott
Schale von einer halben Bio-Orange
Saft von einer ganzen Bio-Orange
2 reife Persimon Kakis
1 Messerspitze Zimtpulver
optional: ein wenig Kurkumapulver für die Farbe

Garnitur
Kokosnussmilch-Joghurt (im Reformhaus erhältlich)
1 Passionsfrucht
1 reife Persimon Kaki
1 Handvoll Cashew- oder Pekannüsse
1 Handvoll getrocknete Cranberries

Zubereitung
Amaranth, Wasser, Kokosblüten-Zucker, die ausgekratzte Vanillestange und die Zimtstange in einem Topf aufkochen, dann die Hitze reduzieren und ohne Deckel für ca. 20 Minuten köcheln lassen. Wenn nötig, etwas Flüssigkeit nachgiessen. Den Topf vom Herd nehmen und den Porridge auskühlen lassen. Wer mag, kann am Ende ein wenig Kokosmilch unterrühren. 

Die reifen Kakis in Würfel schneiden und mit dem Orangensaft, der Orangenzeste und den Gewürzen in einer Pfanne aufkochen. Anschliessend bei reduzierter Hitze köcheln lassen, bis die Frucht zu einem Kompott zerfällt. Darauf achten, dass das Kompott nicht anbrennt. Die Pfanne vom Herd nehmen und ebenfalls auskühlen lassen. 

Jetzt die gewünschte Menge Amaranth-Porridge in eine Schüssel geben. Etwas Kaki-Kompott und Kokosnussmilch-Joghurt dazugeben und nach Belieben ausgarnieren. Wir haben etwas frische Kaki, eine halbe Passionsfrucht, ein paar Pekannüsse und einige getrocknete Cranberries verwendet.

Hinweise
Wer möchte, kann den Porridge und das Kompott auch frisch gekocht und warm geniessen. Was übrig bleibt, ist im Kühlschrank für mindestens 3 Tage haltbar.
Der Amaranth-Porridge lässt sich je nach Jahreszeit mit allem kombinieren, was schmeckt.

Infos für Neugierige 

 Das Frühstück ist bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages. Für unseren Energiehaushalt ist es ungemein wichtig, dem Körper genügend hochwertige Kohlenhydrate zuzuführen. Das Power-Korn Amaranth und die Super-Frucht Kaki erfüllen dieses Grundbedürfnis perfekt
• Amaranth enthält viele leicht verwertbare Mineralstoffe wie Eisen, Magnesium und Zink, ausserdem eine Menge wichtiger Ballaststoffe, Proteine und Aminosäuren
• Die Kaki, auch Persimone oder Sharon-Frucht genannt, garantiert eine geballte Ladung Vitamin A. Die Nährstoffwerte der Kaki sind mit denen einer Banane vergleichbar
• Um gerade am Morgen einen richtigen Energieschub zu bekommen, ist der Verzehr dieser leckeren Kombination aus Amaranth und Kaki deshalb besonders empfehlenswert

Rezept: rootsandfriends.com

Auch interessant