Rezept Schokoladen-Himbeer-Tartelettes

Diese hübschen Tartelettes haben es in sich: Unter der rot leuchtenden Himbeerkrone versteckt sich ein cremiger Schokoladenkern, der auf der Zunge zergeht wie Butter … 
Schokoladen Himbeer Tartelettes
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Schokolade und Himbeeren, eine grossartiges Paar

Schokoladen Himbeer Tartelettes
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Für das Einkleiden der kleinen Förmchen braucht man etwas Feingefühl

Schokoladen Himbeer Tartelettes
© nom-nom | www.nom-nom.ch

 Mit selbstgepflückten Beeren macht das Dekorieren doppelt Spass

Schokoladen Himbeer Tartelettes
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Der cremige Schokoladenkern zergeht wie Butter auf der Zunge

Schokoladen Himbeer Tartelettes
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die Beeren schaffen einen frischen Ausgleich zur Schokolade

Schokoladen Himbeer Tartelettes
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Lust auf Süsses bekommen?

Die Kombination aus Schokolade und frischen Himbeeren lässt die Herzen von Dessert-Liebhabern höher schlagen. Für die Zubereitung können wir einen Ausflug aus der Stadt, zum Beispiel zum Bauern in der Nähe, nur empfehlen  mit selbstgepflückten Beeren macht das Dekorieren der Tartelettes nämlich doppelt Freude.


Für eine grosse Tarte oder 8-10 kleine Tartelettes, 
je nach Grösse der Formen

Zutaten für den Teig
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
30 g gemahlene, geschälte Mandeln
150 g Butter
1 Prise Salz
1 Ei
225 g Mehl 
2 EL Kakaopulver
Butter und Mehl zum Einfetten der Förmchen

Zutaten für die Füllung 
250 g Schokolade mit 65 % Kakaoanteil
180 g Butter
2 Eier
2 Eigelbe
2 EL Rum
80 g Zucker

Zum Dekorieren 
ca. 250 g Himbeeren oder andere Beeren der Saison

Zubereitung
1. Den Zucker, Vanillezucker, die gemahlenen Mandeln, die Butter und das Salz in eine grosse Schüssel geben. Mit der Küchenmaschine oder einem Spatel zu einer homogenen Masse verrühren. 

2. Das Ei hinzufügen und weiter rühren. Das Mehl mit dem Kakaopulver dazugeben, alles zu einem homogenen Teig verkneten. 

3. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank ca. 2 Stunden ruhen lassen. 

4. Nach der Ruhezeit den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen. 

5. Den Ofen auf 170° C vorheizen. Die Tartlettes-Förmchen einbuttern, mit Mehl bestreuen und mit dem Teig auskleiden. Die Teigböden mit einer Gabel mehrfach einstechen und im vorgeheizten Ofen je nach Grösse etwa 10-15 Minuten backen. 

6. Für die Füllung die Eier und Eigelbe mit dem Handmixer schaumig schlagen, bis die Masse hell wird. 

7. In einem Topf Butter und Schokolade auf kleinster Stufe schmelzen lassen. Den Rum dazugeben, alles gut verrühren und mit einem Spatel vorsichtig unter die Eimasse ziehen. Die Masse sollte eine lockere und homogene Konsistenz haben.

8. Die Backofen-Temperatur auf 190° C erhöhen. Die Füllung bis zum Rand in die vorgebackenen Teigböden giessen und glatt streichen. Die Tartelettes etwa 5 Minuten backen, etwas auskühlen lassen und mit frischen Himbeeren oder anderen Beeren garnieren. 

Am besten noch leicht warm mit flüssigem Kern servieren.


Rezept: Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann von www.nom-nom.ch

 
Auch interessant