Rezept Schwarzwurzelmuffins

Die Spargelsaison lässt noch einige Wochen auf sich warten, deshalb greifen wir unterdessen als Alternative zu Schwarzwurzeln. Die langen, dunkeln Wurzeln werden manchmal als Winterspargel bezeichnet und sind von Oktober bis April erhältlich. Unter der erdigen Schale verbirgt sich ein feines, weisses Fleisch mit leicht nussigem und würzigem Aroma. Diese rezenten Muffins sind eine gute Gelegenheit, sich dem alten Wintergemüse auf neue Art zu nähern.
Schwarzwurzelmuffins
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Schwarzwurzelmuffins

Schwarzwurzelmuffins
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Schwarzwurzeln werden ungerüstet ihrem Namen mehr als gerecht

Schwarzwurzelmuffins
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die Muffins sind schnell und einfach gebacken

Schwarzwurzelmuffins
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Die ideale Zwischenmahlzeit zum Mitnehmen

Schwarzwurzelmuffins
© nom-nom | www.nom-nom.ch

oder ein abwechslungsreicher Zmittag 

Schwarzwurzelmuffins
© nom-nom | www.nom-nom.ch

Ideal um ein altes Wintergemüse neu zu entdecken.

Muffins haben die ideale Form und Grösse, um als Zwischenmahlzeit für Stärkung zu sorgen. Begleitet von einem knackigen Salat werden sie zu einem einfachen und schnell zubereiteten Zmittag, der sich praktisch transportieren lässt. Eine lohnenswerte Abwechslung neben der Auswahl in der Kantine oder dem Angebot am Take Away.

ergibt 12 grosse Muffins

Zutaten
300 g Schwarzwurzeln (gerüstet gewogen)
3 EL Zitronensaft
2 EL Butter
Salz
Pfeffer

150 g Weissmehl
100 g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
3/4 TL Salz

3 grosse Eier
250 g Griechisches Naturjoghurt
1 Messerspitze Safran
4 EL Olivenöl

80 g Gruyère, gerieben
1 Handvoll Petersilie

Zum Dekorieren
2-3 Scheiben Landrauchschinken

Zubereitung
1. Den Backofen auf 200° C vorheizen. Ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen.

2. Die Schwarzwurzeln unter kaltem, fliessendem Wasser schälen, in kleine Würfelchen schneiden, mit dem Zitronensaft in eine Schüssel geben und vermengen, damit das Gemüse nicht anläuft.

3. Die Butter in einer Bratpfanne schmelzen und die Schwarzwurzel-Würfelchen darin ca. 5 Minuten andünsten bis sie weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Für den Muffinteig die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen.

5. In einer zweiten Schüssel die Eier, das Joghurt den Safran und das Olivenöl verrühren und mit dem geriebenen Gruyère, der Petersilie sowie den Schwarzwurzeln zu den trockenen Zutaten geben. Zu einem homogenen Teig ohne Klümpchen verrühren.

6. Den Teig in das vorbereitete Muffinblech verteilen. Die Vertiefungen sollten bis knapp unter den Rand der Form gefüllt sein, so haben die Muffins nach dem Backen die perfekte Form.

7. Den Landrauchschinken in kleine Stücke schneiden und über die Muffins streuen. Das Blech in den vorgeheizten Ofen geben und ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.


Rezept: Corinne Zeltner und Bettina Ehrismann von www.nom-nom.ch

 

Auch interessant