Unsere Favoriten 10 Interior-Tipps für einen schönen Herbst zuhause

In Sachen Mode sind wir schon am umdenken, machen uns bereits mit den Trends für den kommenden Herbst vertraut. Langsam wird es Zeit, sich auch daheim auf die nächste Saison einzustellen. Und das macht die Style Redaktion folgendermassen ...
Unsere Favoriten
© Pinterest

Recherche betreiben
Alles, was mit Ananas und Flamingos bedruckt ist wird in die Mottenkiste befördert. Dann gehts raus in die Stadt, um die neusten Tendenzen (dazu zählen Geweihe in allen Varianten absolut nicht mehr) zu entdecken.
Richard Widmer, Fashion & Style Director

La Redoute Maison
Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: La Redoute macht auch Möbel. Schöne Möbel! Und dank der vernünftigen Preisschilder wird da bestimmt jedermann fündig. Unbedingt durchscrollen und zuschlagen!
laredoute.ch/de/la-redoute-interieurs
Charlotte Fischli, Moderedaktorin

Ottoman
Um unserem Wohnzimmer etwas mehr Gemütlichkeit zu verleihen und eine neue Ablage für Bücher, Beine sowie Blumen auszumachen, halte ich aktuell Ausschau nach einem schönen, am liebsten antiken Ottoman.
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Kuscheldecke
Auf dem Sofa fläzen, ein Buch vor der Nase, ein Glas Porto und Schoggi in Reichweite, eine Kuscheldecke um die Füsse - für mich der Inbegriff von Gemütlichkeit, von lazy sunday afternoon, wenns draussen nieselt und nebelt. In Sachen Wolldecken gibt’s hierzulande nur eine Adresse: Eskimo im Tösstal. Der 162-jährige Traditionsbetrieb fertigt Plaids (130 x 180 cm) in wunderbaren Materialien (Lambswool um Fr. 119.-, Kaschmir um Fr. 279.-, Kaschmir/Wolle) und zahlreichen Farben (mein saisonaler Favorit: das zarte Lime). Für den harten Kerl am andern Ende des Sofas gibt’s die Armeedecke in Feldgrau mit Schweizerkreuz und rotfädig gesäumtem Rand (Fr. 89.-). Eskimo-Decken gibts im Fachhandel, die ganze Auswahl im Fabrikladen.  
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Samt
Ob Sofa, Sessel oder Stuhl, hauptsache aus Samt. Zuoberst auf meiner Wunschliste: der Gubi Beetle Chair in Jeansblau oder Smaragdgrün.
gubi.dk
Nina Rinderknecht, freie Redaktorin

Sweet Dreams
Bettwäsche von Borgo delle Tovaglie – und zwar in den Unfarben Avorio, Stone und Azzurro! Es gibt kein besseres Gefühl auf der Haut als weiches Leinen. borgodelletovaglie.com
Monica Congiu, Beauty-Redaktorin

Aus alt mach neu
Inzwischen bin ich schon seit über einem Jahr in Zürich, meinen letzten Möbel und Habseligkeiten kommen aber erst nächste Woche (endlich) nach. Mit denen bekommt die Wohnung pünktlich zum Herbst noch mal ein ganz anderes Flair.
Unter anderem ist da mein IKEA-Sofa mit auf der Reise, das ich mit Füssen von prettypegs gepimpt habe. Andere Tricks, um Standardmöbel persönlicher zu machen gibt es zum Beispiel zu Hauf bei Pinterest. DIY ist doch immer ein schönes Projekt für den Herbst – und sehr viel günstiger, als eine Interior-Shopping-Tour!
Laura Scholz, Digital Director

Living Special November Issue
Meine Living Trends sind Schwarz, Gold, Fransen, Origami - dazu Vintage-Möbel oder Editions-Design aus der Galerie (das muss nicht unbedingt teuer sein). Wer jetzt neugierig geworden ist und wissen möchte, wie das aussieht, kauft sich Mitte Oktober die Novemberausgabe der Style. Wir sind gerade dabei, für Euch die schönsten Stücke zusammenzutragen. Am Mittwoch ist unser grosses Shooting (wünscht uns viel Glück). Mehr davon bald auf Instagram.com/si_style oder eben in unserem Living Special in der Nummer 11.
Christine Halter-Oppelt, Design Editor

Ein Tiger an der Wand
Schon oft ist mir dieser Tiger-Teppich auf Pinterest oder Instagram über den Weg gelaufen. Als ich dann gesehen habe, wie hübsch er das neue Boutiquehotel Malmerendas in Porto als Wandteppich schmückt, war es definitiv um mich geschehen.
Priska Hofmann, Managing Editor & Head of Digital

Alles ist erleuchtet
Meine edle, schöne weisse Hortensie hat nach einem herrlichen Sommer den Geist viel zu früh aufgegeben. Geblieben ist die raue, kahle Betonwand und wartet auf die nächste Aufwertung. Ich gedenke ein Lichtkonstrukt zu basteln: etwas Altes vom Flohmi weiss anmalen und mit den kleinen Lichterketten bestücken, die eigentlich an den Tannenbaum gehören. Im Wohnzimmer muss viel Gelb her mit ein bisschen Grün und Gold. In Plüsch oder Samt oder beides. Die Tischdecke und die Kissenhüllen nähe ich gleich selber.
Stoff: barre.ch, Konradstrasse 55, 8005 Zürich
Nähen: pom-pon.ch/offene-naehstube, Idaplatz 10, 8003 Zürich
Barbara Pastore, Freelance Art Director

Auch interessant