Unsere Favoriten In diesen Jacken überstehen wir den Herbst mit links

Stay warm, and fabulous: Während Rihanna wirklich, wirklich, WIRKLICH bereit ist für die kältere Jahreszeit, gibt es beim einen oder anderen vielleicht noch Aufholbedarf. Das sind unsere Begleiter durch Herbst und Kälte.
Rihanna
© Getty Images

Bikerjacke von Acne Studios
Lange habe ich mit mir gerungen und sie im vergangenen Februar dann gekauft: die schwarze, übergrosse Lederjacke im Biker-Stil des schwedischen Labels. Sie begleitet mich auf Reisen, bricht meine sonst eher klassische Garderobe und wird mit jedem Mal Tragen schöner.
acnestudios.com
Sabina Hanselmann-Diethelm, Chefredaktorin

Shearling-Jacke von Burberry
Für die Shearling-Jacke der neuen Burberry-Kollektion würde ich – diesen Herbst und alle, die folgen – so einiges geben … aber 5'095.00 Franken dann doch nicht ganz. Trotzdem, aufrichtigste Freude und ehrlicher Neid für all diejenigen, die sie sich leisten wollen.
burberry.com
Kristin Müller, Moderedaktorin

bunter Faux-Fur von Shrimps
Bei echtem Pelz kann ich meine Hemmschwelle nicht überwinden, trotzdem liebe ich flauschige Jacken und Mäntel. Dumm gelaufen? Nö, gar nicht. Zum Glück gibt es ja Labels wie Shrimps, die Kuscheliges ganz ohne Tierfell produzieren. Mein Aktuelles ♡-Teil aus ihrem Sortiment ist der «Jean Coat» in Grau und Petrol.
shrimps.co.uk
Laura Scholz, Digital Director

Pea Coat von Schott NYC
Seit Jahrzehnten mein treuer Begleiter. Ob tagsüber zum offiziellen Termin, abends im Ausgang, er passt immer. Schmutzabweisend, warm und aus strapazierbarer Qualität, hält er lange Jahre, ich möcht ihn nicht missen.
schottnyc.com
Richard Widmer, Fashion & Style Director

Trenchcoat
Der Klassiker unter den Mänteln bleibt auch dieses Jahr treu an meiner Seite. Aktuelles Wunschmodell ist der von Balenciaga aus der Herbst/Winter 2016 Kollektion.
matchesfashion.com
Nina Rinderknecht, freie Redaktorin

Wenn eine Bomber, dann die
Ich glaube, den Bomberjacken-Trend habe ich verpasst. Ich liebäugle zwar mit einer, aber mein Herz ist eigentlich längst weitergezogen zu dicken Wintermänteln. Eine Chance hat noch dieses Modell von Whistles. Weil, reversible: zwei-in-eins, super Deal, so etwas konnte ich noch nie widerstehen. Auch, wenn man eine Seite vorzieht, schaut immerhin das Innenfutter sehr gemütlich aus.
whistles.com

Priska Hofmann, Managing Editor

Mackintosh
Was ich mir letztes Jahr beim Herbstjacken-Kauf überlegt habe, weiss ich nicht so genau. Dieses Ding will ich jetzt jedenfalls definitiv nicht mehr anziehen. Als es dann plötzlich kälter wurde, habe ich aus der Not heraus den Carhartt-Bomber meines Bruders geklaut, der voller Brandlöcher ist. Jetzt habe ich endlich das Teil gefunden, das mich diesen Herbst vor kalten Winden schützen wird – und konnte meinem Bruder seine Jacke zurückgeben. 
cosstores.com
Samuel Haitz, Assistant Style

Warmer Cardigan
Da ich zu der hitzigen Sorte Mensch gehöre und schnell Wallungen bekomme, bevorzuge ich es, Leichtes überzuziehen. Ein luftiger Cadigan, der wärmendes Material besitzt, aber doch grobmaschig gestrickt ist, ist mein perfekter Herbstbegleiter.
closed.com
Mara Mürset, Art Director

Lackleder-Mantel (wenn ich mich traue)
Kombiniert mit einem ganz, ganz, ganz und wirklich extrem (!) schlichten Look, wird ein Outfit mit dem Teil sofort zum Hingucker (Lackleder hat nämlich Superkräfte). Einen schwarzen Lack-Trenchcoat gibts zum Beispiel bei Trademark. Oder – je nachdem wie mutig ich bin  wirds vielleicht auch die kürzere Variante von Zara.
trade-mark.com
zara.com
Rahel Zingg, Volontärin Style

Samtjacke
Wenn ich nicht aufs Preisschild schauen müsste, wäre Miu Miu's kastig geschnittene Samtjacke mit Fuchsfellmanschetten und Aufnähern meine Wahl diesen Herbst. Sie braucht nicht mehr als Jeans und T-Shirt, um zu wirken. Gut haben die Günstig-Labels den Trend aufgegriffen: bei Zara zum Beispiel gibts eine schlichte, bezahlbare Version davon.
mytheresa.com

zara.com
Laura Catrina, Senior Fashion Editor