Unsere Favoriten 10 Rezepte für erfrischende Sommer-Drinks

«So schmeckt der Sommer» – wer kennt den Song von 1995 noch? Uns läuft er gerade nach und da drängt sich doch die Frage auf: ja wie schmeckt der Sommer denn nun? Für uns in etwa so …
Unsere Favoriten
© Pinterest

Hibiskussaft
Hibiskussaft hat das Zeug zum neuen In-Getränk. Auf einem ägyptischen Kochblog habe ich ein Rezept zum selber machen gefunden.
1 Tasse trockene Hibiskus-Blüten
2 Tassen Zucker
Die Hibiskus-Blüten abwaschen, in kaltem Wasser für etwa zwei Stunden stehen lassen und dann zum Kochen bringen. Wenn das Wasser brodelt, den Topf von der Flamme nehmen und alles durch ein sehr feines Sieb giessen. Die Blüten erneut in den Topf geben, frisches Wasser dazugeben, wieder aufkochen und anschließend durch das Sieb gießen. So oft wiederholen, bis die Blüten ihre rote Farbe verlieren. Man verwendet jeweils so viel Wasser, dass die Hibiskus-Blüten gerade bedeckt sind. Den noch heißen Hibiskussaft mit Zucker süßen.
Nicole Hecht, Art Director

Pimm’s 
Pimm’s war der Sommerdrink meiner Eltern in den 80er und 90er Jahren. Jeder Besuch aus England wurde um eine Mitbringsel-Flasche “Pimm’s No. 1” gebeten. Meine Eltern interpretierten den Drink als eine Art Sangria und schnippelten Erdbeeren und Äpfel rein – etwas was ich gar nicht mag. Als vor einigen Jahren der Pimm’s in hippen Bars auch in der Schweiz Einzug hielt, war ich deshalb erst zurückhaltend. Aber wenn keine süssen Früchte in meinem Getränk schwimmen, ist der Pimm’s der ideale Sommerdrink: weniger stark als Gin oder Vodka, aber schön aromatisch.
5 cl Pimm’s mit 10-15 cl Citro (nicht meins) oder Ginger Ale (sehr meins) mischen, mit Eis, einer Scheibe Zitrone, Salatgurke (am schönsten abzugucken in der Zürcher Bar Basso) und frischer Minze auffüllen. Cheers! 

Priska Hofmann, Managing Editor & Head of Digital

Martini Cocktail 
ich mache mir nichts aus Mixgetränken und mit süssen Cocktails kann man mich jagen. Ab und an bestelle ich mir einen Martini Cocktail zum Apéro  egal zu welcher Jahreszeit. 
5 cl Gin mit 1 cl Vermouth Dry und Eiswürfeln verrühren. Ohne Eiswürfel in ein Cocktailglas geben. Eine grüne Olive abtauchen lassen. Cheers.  
Sabina Hanslemann-Diethelm, Chefredaktorin

Minztee
Wasser kochen, mit frischer Minze ziehen lassen, Zitronensaft und Zucker dazugeben, kühl stellen und mit Eis geniessen.
Richard Widmer, Fashion &Style Director

Selfmade Slushy
Lieblings-Frucht-Glacé 
 bei mir steht gerade Mango-Sorbet ganz oben auf der Spiesekarte  in den Mixer katapultieren und entweder brav mit etwas Apfelsaft, oder einem guten Schuss nicht Jugendfreiem, zum Beispiel Champagner oder Vodka, versehen. Ordentlich durchquirlen lassen bis die Konsistenz trink-, schlürf- oder löffelbar ist. Geht easy, schnell und schmeckt nach Sommer!
Laura Scholz, Digital Director

Nespresso Eiskaffee
Einen gestrichenen Löffel Nescafé, einen Espresso, eine Tasse Milch, einen Teelöffel Wasser und je nach Wunsch Zucker in einen Shaker geben, kräftig schütteln und mit crushed Ice auffüllen. Schmeckt herrlich auf der Dachterrasse mit Sicht über den See.
Susanne Märki, Bildredaktion

1, 2, 3
Bierflasche aus dem Kühlschrank nehmen, Deckel ab, trinken. So einfach, so gut.
Kristin Müller, Moderedaktorin

Tonic-Ginger-Ale mit Schuss
Ich liebe es zu experimentieren. Eiswürfel, Mixer oder Shaker, Vodka oder auch nicht, Zitronensaft oder nur Zeste, Rohrzucker und dieses wahnsinnig erfischende Ginger-Tonic mischen  irgendwie. Und wenn der Drink nicht perfekt gelungen ist  gleich nochmals einen neuen mixen.
Barbara Pastore, Freelance Art-Director

G&T&C
Hin und wieder, wenn grad eine Palme rumsteht und Wellen in meine Ohren rauschen, muss es ein quietschbunter Drink mit Früchtli und Schirmchen sein. Sonst bevorzuge ich  ganz wie einst Queen Mum, und die wurde 103 Jahre alt damit  einen klassischen Gin Tonic, angereichert mit einem Gurkenrädli, das wäre dann das C (wegen Cucumber) zum G&T. Beim Gin muss es Bombay Sapphire sein (ich mag die Farbe der Flasche, himmelblau) oder Monkey 47 aus dem Schwarzwald, beim Tonic halte ichs ganz patriotisch mit Gents. 
Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Wassermelonen-Smoothie
Dieses Getränk schmeckt nach Ferien pur – bubileicht zu machen noch dazu: Fruchtfleisch einer kleinen Wassermelone in einen Mixer geben, eine Hand voll Eiswürfel und etwas Zitronensaft dazukippen und alles mit viel Liebe verpürisieren. Und sich auf Balkonien glücklich schlürfen!
Mara Mürset, Art Director

Und hier gehts zu Edward Reekers «So schmeckt der Sommer». Cheerio! >

Auch interessant