Publireportage | AIDA Paradiesisch

Vierzehn Tage lang geht es mit AIDAdiva zu den elf schönsten Inseln der Karibik. Abenteuer und Ausruhen inklusive.
Paradiesisch, karabische Inseln
WEISSER SAND, blaue Unendlichkeit und atemberaubende Unterwasserwelten erwartet Passagiere von AIDAdiva auf ihrer Reise durch das karibische Meer.
 
DIE GROSSE FAHRT INS GLÜCK startet man in Romana in der Dominikanischen Rebublik. Über die ABC-Inseln (Aruba, Bonaire, Curaçao) geht es weiter an den Fuss des aktiven Vulkans Soufrière, welcher auf St. Vincent mit seiner Asche für eine besonders üppige tropische Vegetation sorgt. Grenada, berühmt für den Anbau von Muskatnuss, wird als nächstes angesteuert. 340 Jahre dauerte die Kolonialzeit auf der nächsten Station, der Insel Barbados. Unvergessliches Erlebnis hier: mit Meeresschildkröten in der Turtle Bay schwimmen.
 
AIDAdiva
Die grosse Auswahl an Restaurants an Bord erfreut jeden Gaumen.
DIE ABENTEUERLUST kommt auf und wird sogleich gestillt bei Bergwanderungen zu den Vulkanen Petit Piton und Grand Piton, Ausflugsziele auf St. Lucia. Schnorchler und Taucher kommen auf Guadeloupe auf ihre Kosten. Der Unterwassernaturpark Jacques-Yves-Cousteau ist an biologischer Vielfalt kaum zu übertreffen. Die letzte Station der Reise führt nach Antigua. Dort gibt es einen der eindrucksvollsten Naturhäfen der Karibik zu sehen, den English Harbour.
 
ABLENKUNG AN BORD findet, wer genug vom Landgang hat. Der Wellnessbereich der AIDAdiva bietet Erholung satt und ein grosszügiges Fitnessangebot lässt die bereits Ausgeruhten neuerlich schwitzen.
 
bild Dominica tropischer Regenwald
Mystisch scheint der tropische Regenwald auf der Insel Dominica.
Auch interessant