Ist Skin Purging der Schlüssel zu perfekter Haut? Das kann das «Wundermittel» Salicylsäure wirklich

Pünktlich zu Halloween erreicht uns ein neuer Hype um den «Purge». Aber keine Angst, dieses Mal geht es nicht um einen Horror-Streifen, sondern um das Geheimnis hinter porentief reiner Haut: Skin Purging mit Salicylsäure. 
Das kann das «Wundermittel» Salicylsäure wirklich
© Imaxtree

Okay, wir geben zu, ein bisschen gruselig klingt das Ganze schon: Ab sofort sollen wir unser Gesicht mit einer Säure peelen, statt wie bisher mit freundlich klingenden Aprikosenkern-Stückchen. Und dann betitelt sich der neue Trend auch noch als «Skin Purging» – das weckt Erinnerungen an den Grusel-Streifen «The Purge». Ist das alles etwa ein schlechter Scherz zu Halloween? Ganz und gar nicht!

Was ist Skin Purging?

Stattdessen handelt es sich beim neuen Beauty-Trend um die Reinigung der Haut – die von der richtigen, porentiefen Sorte. Während unsere Gesichtshaut nämlich von aussen oft in Ordnung wirkt, können sich in den unteren Schichten durch Talg, Dreck und Bakterien in den Poren schon die nächsten Unreinheiten anbahnen. Die Folge: unreine Haut und entzündete Pickel – das Gegenteil von #skingoals.

Wie funktioniert der Trend?

Um unreiner Haut entgegenzuwirken, muss die Reinigung der Haut bis in die tiefen Schichten stattfinden – und hier kommt die Salicylsäure ins Spiel. Keine Angst, die ist viel harmloser, als sie klingt. Statt wie die «mechanischen» Peelings mit oben genannten Aprikosen-Stückchen aggressiv zu rubbeln, wirkt sie einmal aufgetragen von ganz allein. Salicylsäure gehört zu den Beta-Hydroxysäuren (BHA) die lipophil (fettliebend) sind. So kann sie die fettige, obere Hautschicht durchdringen und in der Tiefe reinigen. Schmutz und andere Rückstände werden an die Oberfläche transportiert und lassen reine, feinporige Haut zurück.

Wo ist der Haken?

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Einen klitzekleinen Haken gibt es an der Geschichte: Die Unreinheiten die «an die Oberfläche» transportiert werden, sind wörtlich zu nehmen. In den ersten Tagen nach der Anwendung kommt erst einmal alles ans Licht, was noch unter der oberen Hautschicht geschlummert hat. Dann heisst es geduldig bleiben und ja nicht drücken! Um unangenehmes Brennen zu vermeiden, bekommt auch die Salicylsäure erst einmal eine Pause. Ist einmal alles abgeklungen, können die BHA-Produkte regelmässig angewendet werden, um den porentief-reinen Effekt zu halten. Hallo, Porzellan-Teint! 

Jetzt Produkte mit Salicylsäure shoppen:

Das kann das «Wundermittel» Salicylsäure wirklich
Anti-Pickel-Treatment by Origins ca. CHF 24.00 Jetzt kaufen
Das kann das «Wundermittel» Salicylsäure wirklich
Peeling by Biovea ca. CHF 33.00 Jetzt kaufen
Das kann das «Wundermittel» Salicylsäure wirklich
Toner by Benton ca. CHF 20.00 Jetzt kaufen
Auch interessant