Die perfekte Festival-Frisur? Diese 3 Braids halten allem stand

Feiern, tanzen, schwitzen, lange Tage, kurze Nächte – Festivals sind eine Herausforderung für die Frisur, da will das Styling gut durchdacht sein. Die Lösung: 3 Flecht-Varianten, denen diese Umstände nichts anhaben können!

Das erste Coachella-Wochenende ist gerade vorbei und wir haben schon jede Menge Inspiration gesammelt. Besonders auffällig in diesem Jahr: die vielen Braids, die wir an den Festival-Besuchern entdeckt haben. Schliesslich sind geflochtene Haare eine super Methode, um auch nach langen, durchtanzten Nächten noch perfekt gestylt auszusehen. Übrigens: Flechtfrisuren funktionieren am besten mit Haaren, die nicht ganz frisch gewaschen sind. Gehts noch festivaltauglicher? Diese 3 Styles sind unsere Favoriten:  

Eingeflochtene Bänder bei Romee Strijd

Romee Strijd am Coachella Festival 2018 mit geflochtenen Zöpfen mit Bändern
© Getty ImagesRomee Strijd und Lais Ribeiro.

Die Models Romee Strijd (links) und Lais Ribeiro setzen am Coachella auf geflochtene Haare. Besonders cool bei Romee ist das eingeflochtene Band, mit dem sie die am Kopf anliegenden Zöpfe betont. Grundlage dazu sind zwei einfache Warrior-Braids, die nur bis zum Hinterkopf geflochten und dann offen gelassen werden. Gute Nachrichten für alle Flecht-Anfänger: Das optische Highlight funktioniert bei normalen French Braids genauso gut.

Pferdeschwanz mit Flecht-Detail bei Camila Coelho

Camila Coelho am Coachella Festival.
© Getty Images

Camila Coelho

Bloggerin Camila Coelho überzeugt uns mit einem ähnlichen Prinzip, aber anderer Wirkung. Um ihren strengen Zopf-Look interessant zu machen, flechtet sie eine Partie mittig am Oberkopf entlang und versieht diese ebenfalls mit einem bunten Band. Für noch mehr Effekt bindet Camila aus den restlichen Haaren einen hohen Pferdeschwanz und umwickelt diesen mehrfach mit einem durch Draht verstärkten Band in der gleich Farbe. Durch den Draht bekommt der Zopf mehr Halt und sieht besonders voll aus.

Geflochtene Nineties-Buns bei Xenia van der Woodsen

Xenia van der Woodsen am Coachella Festival 2018 mit Nineties-Buns
© Getty ImagesXenia van der Woodsen

Die Girlie-Variante der Zöpfe zeigt uns Bloggerin Xenia van der Woodsen: Sie setzt auf eine Mischung aus Flechtfrisur und Half Buns: Zwei Partien am Oberkopf nach hinten flechten, am Ende zu zwei Dutts eindrehen, den Rest der Haare offen lassen. Wer den Look zum Festival tragen möchte, kann mit Glitzer auf dem Scheitel für einen extra Hingucker sorgen.

Auch interessant