Publireportage | Guhl Glücksgefühle für Haare und Seele

Wussten Sie, dass Gustav Guhl, der Erfinder des Labels, ein Schweizer Coiffeur war und ein Ökopionier dazu? Seine Pflegevision ist heute Kult.  
guhl

Einen Star-Stylisten, so würde man ihn jetzt nennen. Er frisierte Berühmtheiten wie Marie José von Belgien, Italiens letzte Königin, und arbeitete in den besten Hotels, auch auf Luxusdampfern. Das war in den Dreissigern. Heute wissen die wenigsten, dass Gustav Guhl vor rund 70 Jahren das gleichnamige Haarpflege-Label gründete. Zuvor brachte sich der Schweizer aus Schöfflisdorf in Paris aber noch auf den letzten Stand der Kosmetikchemie.

mann

Auf dem malerischen Egghof mitsamt Kräutergarten und Brennerei im zürcherischen Schöfflisdorf entwickelte der Schweizer Coiffeur Gustav Guhl seine sinnliche Haarpflege. 

Sein Ansatz, Produkte für jedes Haarbedürfnis auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe zu entwickeln, war in einer Zeit, in der man sich die Haare mit Seife wusch, so revolutionär wie erfolgreich. Die Pflanzen für seine Produkte zog er in seinem Bauerngarten, besorgte sie aus der Region und veredelte sie in seiner Hofbrennerei. Die Auslieferung machte er anfangs mit dem Velo, ab 1966 wurde ins Ausland exportiert. Die Natur als Inspiration und Problemlöserin – das war von Anfang an das Credo. Und ist es bis heute. Auch unter dem jetzigen Besitzer, dem japanischen Kosmetikkonzern Kao, blieb die Premium-Marke so, wie sie war. Nie laut, bloss immer da.

Das legendäre Bier-Shampoo gibt es seit 1946. Die Flasche hat sich seit 50 Jahren kaum verändert. Das ist in der sich ständig erneuernden Produkteflut beruhigend. Natürlich erfindet man auch bei Guhl neue Shampoos, Spülungen und Kuren. Aber bewegen tut sich vor allem der Markt: in Richtung Marke. Denn Natürlichkeit und Individualität sind angesagt wie nie zuvor. Und Produkte, die nicht nur ihre Versprechen halten, sondern auch die Sinne verwöhnen.

guhl neu

Das Tiefenaufbau Shampoo mit Monoi-Öl regeneriert die Haarfasern, das Color Schutz & Pflege Shampoo mit Goji-Beeren-Öl schützt die Farbe. 

Kein Wunder, fühlen sich Frauen heute von dieser Wohlfühlpflege verführt, der ein Duft- und Farbkonzept zugrunde liegt, das auf die jeweiligen Inhaltsstoffe abgestimmt ist. Und die mit Goji-Beeren, duftenden Tiaré-Blüten, Monoi-Öl, Walnuss oder Blauem Lotus den spezifischen Wünschen des Schopfes Rechnung trägt. Ganz im Geiste des Gründervaters: Die Natur hat eine Lösung für jedes Haarbedürfnis. 

Auch interessant