Schön wie Gwen Stefani Die Sängerin launcht ihre eigene Make-up-Linie

Wer etwas auf sich hält, der lanciert eine Beauty-Kollektion. Das findet auch Ex-No-Doubt-Sängerin Gwen Stefani und begibt sich mit ihrer Linie «P8NT» in beste Gesellschaft.
Gwen Stefani auf dem Roten Teppich
© Getty Images

Geht unter die Beauty-Experten: Gwen Stefani, 48, macht bald Make-up.

Denken wir an Gwen Stefani, denken wir an platinblonde Haare, einen makellosen Teint und knallrote Lippen. Die Sängerin hat sich ihr Image über mehr als zwei Jahrzente aufgebaut – scheinbar ohne dabei auch nur einen Tag zu altern. Dass sie nun ins Beauty-Business einsteigt, ist eigentlich längst überfällig: Gerade wurde bekannt, dass die 48-Jährige unter ihrem 2003 gegründeten Brand L.A.M.B. eine Make-up Linie lancieren wird. P8NT soll sie heissen, den Namen liess sich Stefani bereits markenrechtlich schützen – und registrierte dabei Lippenstifte, Lipliner, Gloss, Puder, Concealer, Mascara, Fake Lashes, Nagellacke, Peelings, Bodylotion, Masken, Körperöle … Wir können uns wohl auf eine ganze Bandbreite an Produkten freuen. Wann wir diese zum ersten Mal benutzen dürfen, steht allerdings noch in den Sternen. Unsere Vorfreude ist trotzdem schon jetzt riesig, schliesslich bewies Gwen Stefani bereits 2015 anhand ihrer Kooperation mit Urban Decay, dass sie in Sachen Beauty einiges auf dem Kasten hat.

In bester Gesellschaft

Die ungewisse Wartezeit zu überbrücken, dürfte uns aber relativ leicht fallen. Neben P8NT gibt es immerhin schon diverse andere Promi-Beautylinien auf dem Markt. Kylie Jenner ist die Lipkit-Königin, Rihanna macht mit ihren vierzig Fenty Beauty Foundations wirklich jeden glücklich und Jessica Alba lässt mit Honest Beauty die Herzen von Öko-Fans höher schlagen.
Aber wusstet ihr, dass auch diese berühmten Ladies nebenher ein Schönheitsimperium leiten?

Cindy Crawford
Das Topmodel der 90er scheint zeitlos schön – kein Wunder! Schliesslich launchte sie 2005 gemeinsam mit dem französischen Kosmetik- und Anti-Aging-Experten Dr. Jean-Louis Sebagh den Brand Meaningful Beauty. Der Fokus der Hautpflegeprodukte liegt, klar, auf Anti-Aging. Scheint zu funktionieren!

Drew Barrymore
Fast das Beste an ihrer Linie Flower Beauty: Die Produkte waren bisher ausschliesslich bei Walmart erhältlich. Klingt unprätentiös, bedeutet aber faire Preise. Drews Highlighter, Mascaras & Co. werden zu erschwinglichen Drogerie-Preisen angeboten. Was nicht bedeutet, dass sie denen ihrer Kolleginnen qualitativ unterlegen sind. Nein, Miss Barrymore, 43, findet einfach «People deserve it!», die Leute haben es verdient. Danke – sehen wir ganz genauso. Neu gibt es den 2013 gegründeten Brand ausserdem bei Ulta zu kaufen.

Iman
Bereits 1994 gründete das Model, 62, ihren Brand Iman Cosmetics. Das macht sie nicht nur zu Urmutter aller Promi-Beautylinien, sondern ausserdem zu einer der ersten, die überhaupt Foundations für farbige Frauen entwickelte. 

Auch interessant