How To Frühlingsputz: So machen sich Mitesser & Co. aus dem Staub

Gemein sind sie, die Vergrösserungsspiegel und grellen Lichter, an denen man manchmal vorbeikommt. Sind diese Krater etwa Poren? Die vermeintlichen Sommersprossen Mitesser? Höchste Zeit, die groben Geschütze aufzufahren und mal wieder so richtig aufzuräumen. Hier sind unsere liebsten Waffen gegen Hautunreinheiten …
Beauty How To Frühjahrsputz
© Instagram /glossier

Unsere unliebsamen Mitbewohner haben einen gebührenden Abschied verdient, oder? Deshalb am besten gleich einen ganzen freien Abend reservieren und sie mit folgendem Programm nachdrücklich zum sofortigen Gehen animieren:

1. Gesichtsdampfbad von Dr. Hauschka

hauschka

Nach der normalen Reinigung sollen sich unsere Poren mit warmem Dampf so weit wie möglich öffnen. Schüssel mit heissem Wasser füllen, Öl beigeben und die Gänseblümchen und Zaubernuss während zehn Minuten zaubern (!) lassen. Weil es so eingeschlossen zwischen Schüssel und Tuch ganz schön langweilig werden kann: Wie wäre es mit einem neuen Podcast?

2. Aztec Secret Indian Healing Clay

Aztec

So, wer nicht hören will, muss fühlen. Diese Maske ist kein Witz. Schliesslich steht auch «WORLD'S MOST POWERFUL FACIAL» drauf. Die Heilerde wird je nach Sensibilität der Haut entweder mit Wasser oder Apfelessig gemischt. Heisst: Wasser ist sanfter, Essig bietet dafür zusätzliche antibakterielle Wirkung. Die Vorbereitung und das Auftragen mögen im Badezimmer vielleicht chaotische Zustände verursachen, die Wirkung ist es aber wert. Heilerde bindet Talg und zieht Unreinheiten so wortwörtlich aus den Poren (eine befriedigende Vorstellung, oder?). Ein Wort der Warnung: Durch die saugende Wirkung wird die Durchblutung angeregt und das Gesicht beginnt zu pulsieren. Wer sensible und eher trockene Haut hat, sollte die Maske nur auf die T-Zone auftragen, um weiteres Austrocknen zu verhindern. Nach 10 bis 20 Minuten abwaschen und anschliessend das Resultat bewundern. Poren? Welche Poren?

3. Effaclar Duo(+) von La Roche-Posay

posay

Zwischenschritt: Den Teint mit Toner beruhigen. Danach, je nach Bedarf und Zustand der Haut, entweder zur normalen Tages-/Nachtcreme greifen, oder mit dem Wundermittel (Salicylsäure!) von La Roche-Posay die Aufräumaktion fortsetzen. Wer zu öliger Haut neigt, wiederholt diesen Schritt täglich, trockene Hauttypen setzen die Creme ein, wenn sich Anzeichen von Unreinheiten zeigen.

4. Bonus: Drying Lotion von Mario Badescu

Mario

Falls doch mal wieder am Abend vor dem Date ein böses Bibeli auftaucht, hier noch ein Tipp für den Notfall: Wattestäbchen in die hübsche, rosafarbene Lotion von Mario Badescu tunken (niemals schütteln!) und auf die entzündete Stelle tupfen. Hochwirksame Inhaltsstoffe wie Sulfur und Salycilsäure lassen die unschöne Rötung über Nacht verschwinden. Kylie Jenner ist übrigens auch ein Fan. 

Auch interessant