Im Badezimmer von … Dana Liechti, Assistant Style Weekly

In Sachen Kosmetik bin ich noch genauso Praktikantin wie im Style-Weekly-Team. Heisst: Ich muss noch viiiel lernen. Denn eigentlich habe ich noch ziemlich wenig Ahnung und staune, wie viele Tuben und Tiegel da bei meinen Vorgängerinnen im Badezimmerschrank stehen. 
Im Badezimmer von …
© Dana Liechti

Beauty-Favorites: Style Weekly Assistentin Dana packt aus.

Gesichts- und Körperpflege

Mit meiner Mischhaut kämpfe ich seit der Pubertät, das wirklich richtige Zaubermittel dagegen habe ich noch immer nicht gefunden. Da ich aber schlechte Erfahrungen damit gemacht habe, zu viele Produkte auf einmal zu verwenden, pflege ich meine Haut lieber ohne viel Tamtam.
Zum Auffrischen am Morgen und Abschminken am Abend muss deshalb das gleiche Fläschchen herhalten: Garnier Skin Active Micellar Cleansing Water All-in-1. Morgens kommt danach zur Zeit die Young Care Intensivpflege mit Avocado von Bebe aufs Gesicht. Abends die Soin de Nuit Nourissant Huile d’Olive von Le Petit Olivier – ein Souvenir aus den Frankreich-Ferien. Wenn es mal ganz schnell gehen muss, greife ich einfach auf die Bebe Young Care Reinigungstücher zurück.

Abgesehen vom Gesicht, ist meine Haut zum Glück ziemlich unkompliziert. Darum pflege ich sie einfach nach Lust und Laune mit Bodylotion. Momentan sind die Körpermilch Mandelblüten Hautzart von Kneipp und Ultra Doux Huiles Merveilleuses von Garnier (ebenfalls aus Frankreich mitgebracht) meine Favoriten. Ansonsten ein Klassiker: die gute alte Creme von Nivea.

Für meine Hände verwende ich am liebsten den Ginkgos Secret Caring Hand Balm von Rituals  riecht super, zieht schnell ein und macht die Hände total weich.
Meine eher brüchigen Nägeln (wer weiss, woher ich die geerbt habe 
– meine Urgrosis, Grosis, Mami und Schwester sind mit starken Nägeln gesegnet. Neid!) stärke ich am liebsten regelmässig Nagellack, so wachsen sie zumindest etwas länger als sonst. Dabei beschränke ich mich auf Schwarz, klassisches Rot oder Nude-Töne. 

Haarpflege

Meine Haare neigen dazu, schnell fettig und platt auszusehen  auch hier konnte ich bis heute noch nicht die perfekte Lösung finden. Das The Ritual of Sakura Shampoo von Rituals riecht aber so unglaublich gut, dass ich es immer wieder kaufen werde. Dazu wechsele ich zwischen verschiedenen Spülungen, momentan ist die Ultra Doux Sanfte Hafermilch Spülung von Garnier in Gebrauch. Nach der Dusche massiere ich ausserdem das Ultra Doux Huile de Coco Öl von Garnier (klar, Frankreich-Mitbringsel) in die Spitzen. Beim Sonnenbaden versuche ich, Haare und Kopfhaut mit dem Weizenkeim Feuchtigkeits-Spray mit UV-Schutz von Rausch zu schützen. Dann bin ich aber auch schon am Ende meines Haarpflege-Lateins.

Schminke

Wie auch sonst im Leben, trage ich nicht gerne zu dick auf. Ich glaube, es hat noch nie ein Puder meine Haut berührt, weil ich davon ausgehe, dass es sie eh nur verstopft. Verzichten möchte ich dagegen fast nie auf Mascara, momentan die Volume Million Lashes Extra Black von L’Oréal Paris. Ohne Mascara sind meine Wimpern nämlich leider verschwindend kurz und sehr hell. An manchen Tagen darf auch noch etwas Eyeliner mitspielen, am liebsten der Master Ink Eyeliner Matte von Maybelline New York. Und wenn es mal mehr sein soll, trage ich besonders gerne den wirklich lang anhaltenden, roten Lippenstift Rouge Edition Velvet Grand Cru von Boujois Paris auf. 

Duft

Immer dabei habe ich das Invisible Deo for Black and White von Nivea: Das riecht nicht zu aufdringlich und wirkt lange. Bis vor Kurzem hüllte ich mich ausserdem immer wieder in die neuen Sommerduft-Kollektionen von Escada – fruchtig und leicht, aber nicht zu süss – super!
Vor einem Jahr habe ich dann DEN Duft für mich gefunden: Zwischen The Scent for Her von Hugo Boss und mir war es Liebe auf den ersten Riecher. Dieses Parfum ist so himmlisch, dass ich mir kein passenderes vorstellen kann – und da ich es von meinem Freund zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, ist es eh etwas ganz Besonderes für mich. Ich glaube, da bleibe ich treu.

Im Badezimmer von …
© Dana Liechti

Style Weekly Assistentin Dana.

Auch interessant