Im Badezimmer von … Jana Giger, Assistant Style Weekly

Wenn es um meine Bad-Routine geht, bin ich ein Gewohnheitstier. Sobald ich eine gute Marke entdeckt habe, bleibe ich dabei. So haben sich über die Jahre immer mehr Pflegeprodukte eingeschlichen, ohne die ich nicht mehr durch den Tag kommen würde.
Beauty-Produkte von Jana Giger
© Jana Giger

Die Beauty-Favoriten von Style Weekly Assistant Jana Giger.

Es hat seine Zeit gebraucht, bis ich die richtigen Produkte für Haut und Haare gefunden habe. Bei so vielen verlockenden Versprechungen auf den Verpackungen, lässt man sich schnell in die Irre führen.

Gesichtspflege

Morgens reinige ich mein Gesicht mit kaltem Wasser und der pflegenden Reinigungsmilch von Caudalie oder dem Reinigungsgel von Nuxe. Es sind beides sehr milde und doch effektive Produkte, die die Haut weder austrocknen noch irritieren. Als zweiten Schritt verwende ich das Lotion Tonic von Caudalie und anschliessend die feuchtigkeitsspendende Sorbet-Creme – Überraschung!  ebenfalls von Caudalie. Sie ist sehr leicht, zieht schnell ein und ist für mich die perfekte Tages- und Nachtcreme. Bevor ich Foundation auftrage, sprühe ich noch etwas Mac Prep + Prime Fix + Lavender auf das ganze Gesicht. Der Spray ist auch ideal als Erfrischung für Zwischendurch.

Am Abend entferne ich mein Make-up mit dem Cleanance Reinigungsgel von Avène. Zweimal in der Woche benutze ich den frischen Gesichtsreiniger Angels on Bare Skin von Lush. Er enthält feine Mandel-Stückchen, die für einen angenehmen Peeling-Effekt sorgen. Danach lasse ich eine leichte Schicht von der Glamglow Maske Thirstymud einwirken und wasche die Reste nach etwa zwanzig Minuten ab. Sie spendet unglaublich viel Feuchtigkeit und hinterlässt nichts als weiche Haut. Für gepflegte Lippen schwöre ich auf Smith’s Rosebud Salve. Die habe ich mal zufällig in Barcelona bei Urban Outfitters an der Kasse entdeckt.

Haarpflege

Für meine feinen Haare benutze ich ausschliesslich Volumen-Shampoos. Aktuell ist es das Big Shampoo von Lush mit Meersalz. Als Pflege benutze ich den American Cream Conditioner, ebenfalls von Lush, der die Spitzen vor dem Austrocknen schützt und eine antistatische Wirkung hat  was gerade im Winter von Vorteil ist. Die nassen Haare kämme ich nie, ohne vorher das stärkende Leave-In Tretment von Paul Mitchell  darauf gesprüht zu haben. Es löst alle Knoten im Nu. Bevor ich das Haus verlasse, darf auch ein bisschen Haarspray nicht fehlen.

Make-up

Wie häufig ich mich schminke, hängt mit den Jahreszeiten zusammen. Im Winter ist meine Haut anfälliger für Rötungen und Unreinheiten. Diese decke ich mit der Matte Clay Foundation von The Body Shop ab. Im Sommer reicht ein Concealer völlig aus, weil ich bei heissem Wetter das Gefühl von Make-up nicht ertragen kann. Mein Go-to-Produkt ist in diesem Fall der Teint Idole Ultra Wear Stick von Lancôme. Er kann sowohl als Foundation, Concealer und Contouring-Stick benutzt werden. Ein richtiger Alleskönner und damit der beste Begleiter für die Sommerferien.

Auch interessant