Im Schlaf zur Traummähne So kommt der Glanz ganz einfach über Nacht

Geschmeidiger Schopf von heute auf morgen? Hört sich wie ein Märchen an, ist es aber nicht. Mit diesen 5 Tipps wird der morgendliche Blick in den Spiegel zum Aha-Erlebnis. 
Olivia Munn Traumhaar im Schlaf
© getty images

Haare wie die von US-Schauspielerin Olivia Munn, 38, gefälligst? Mit den folgenden Tipps kein Problem. 

Eure Haare wollen mal wieder nicht so wie ihr und kräuseln sich nach dem Aufstehen wirr um den Kopf, statt einfach mal hübsch in Form zu schwingen? Das muss nicht länger sein. Mit diesen fünf einfachen Tricks fällt die Mähne bereits beim Gang zur Kaffeemaschine so seidenglatt nach unten, dass aufwendiges Styling schon bald überflüssig wird.

1. Tiefenpflege

Um die strapazierten Haare von Heizungsluft und Hitzestyling zu regenerieren, hilft nur eine reichhaltige und regelmässige Tiefenpflege. Die Nacht eignet sich perfekt, um eine Haarmaske bis zu acht Stunden einwirken zu lassen. Dazu massiert man das Produkt in die Spitzen vom handtuchtrockenen Haar. Die Längen über Nacht zu einem Dutt binden und ein Handtuch auf das Kopfkissen legen, damits nicht zu nass wird. Am nächsten Morgen die Maske mit lauwarmem Wasser ausspülen. Das Prozedere einmal wöchentlich wiederholen.

Haarmaske Coco & Eve
Haarmaske by Coco & Eve ca. CHF 43.50 Jetzt kaufen
Overnight Mask Marlies Möller
Overnight Mask by Marlies Möller ca. CHF 60.00 Jetzt kaufen
Kerastase Haarmaske
Haarmaske by Kérastase ca. CHF 41.00 Jetzt kaufen

2. Spliss verhindern

Besonders langes Haar hat oft mit Spliss zu kämpfen. Wer nicht jeden Monat zum Coiffeur rennen möchte, um die brüchigen Spitzen zu schneiden, dem hilft der Wechsel des Kissenbezugs. Statt Baumwollbezüge lieber Seidenkissen verwenden. Diese rauen die Haaroberfläche nicht unnötig auf, sondern sorgen für seidige Glätte. 

3. Frizz bekämpfen

Um krauses Haar über Nacht nicht noch mehr aufzurauen, nie mit nassen und dazu offenen Haaren zu Bett gehen. Das strapaziert nämlich die Oberfläche der Haare und lädt sie auf. Wer keinen Föhn besitzt und auf die abendliche Haarwäsche dennoch nicht verzichten möchte, der kann die feuchten Haare vor dem Schlafen flechten oder zu einem Dutt zusammenbinden – das sorgt zudem für eine schöne Struktur.

4. Knoten reduzieren

Vor dem Schlafengehen unbedingt noch einmal die Haare bürsten. Das verbessert gleichzeitig die Kämmbarkeit am nächsten Morgen. Auch Leave-in-Conditioner tragen zur Knotenreduzierung bei. Diese wirken, genau wie die Masken, besonders gut über Nacht. 

Quai leave in conditioner
Leave-in-Conditioner by Quai ca. CHF 30.50 Jetzt kaufen
Leave-In-Conditioner Sachajuan
Leave-in-Conditioner by Sachajuan ca. CHF 28.00 Jetzt kaufen
Leave in Conditioner
Leave-in-Conditioner by L'Oréal Professionnel ca. CHF 19.00 Jetzt kaufen

5. Volumen erzeugen

Wer bereits am Vorabend weiss, dass er es nicht mehr schafft, sich am nächsten Morgen die Haare zu waschen, dem hilft Trockenshampoo. Statt das Spray erst am Morgen aufzutragen, lieber schon abends verwenden. Die Talgproduktion wird so bereits in der Nacht gestoppt und der fettige Ansatz ist am nächsten Morgen verschwunden. Pluspunkt: Das Shampoo sorgt über Nacht für die Extraportion Volumen. 

Bad Hair Days? Was war das noch mal? 

 
Auch interessant