Body-Bronzer Auf Hochglanz poliert

Die neuen Body-Bronzer tönen die Haut und verleihen ihr einen göttlichen Schimmer. Wie von der Sonne vergoldet.
Clarins Boot Bronzer Bikini
© Clarins

Wir haben Lust auf Wärme und Sonne. Unsere neue Garderobe flüstert uns zu: Weih uns endlich ein. Das haben wir ja durchaus vor. Wir möchten einen Teil der Hüllen fallen lassen. Am liebsten sofort. Wenn da nur nicht diese blasse Haut wäre, auf der das helle Licht gnadenlos jede Unregelmässigkeit betont. Was nun? Ins Solarium? Wir stellen uns die Auswirkungen im Zeitraffer vor und verwerfen die verwegene Idee. Man könnte zum Selbstbräuner greifen. Wer darin geübt ist und danach nicht wie ein Streifenhörnchen aussieht, soll das ruhig tun. Aber es gibt mittlerweile eine viel raffi­niertere Lösung: die neuen Body-Bronzer. Das sind pflegende Cremes, Fluids und Öle mit Farbpigmenten und winzigen Goldpartikeln. Das klingt kostbar und fühlt sich auch so an. Sie lassen sich unkompliziert auftragen, färben nicht auf die Kleidung ab und tauchen den Körper in ein sonnengeküsstes Licht – ohne Wartezeit.

Die Basis Bevor man loslegt, muss die Haut überall glatt sein wie ein Fluss­kiesel, makellos enthaart und gepeelt, zudem weich gecremt, auch an den gern vernachlässigten Stellen wie Knien, Fersen, Ellenbogen. Wie bei einem Maler ist auch hier die optimale «Leinwand» für das gelungene Resultat ausschlaggebend.

Mass Halten Es geht nicht darum, weisse Haut in braune zu verwandeln. Sie soll vielmehr aussehen, als hätte man eine Woche entspannt unterm Sonnenschirm an der italienischen Riviera verbracht: sanft, gesund, glamourös. Deshalb wählt man seinen Body-Bronzer nur eine Nuance dunkler als den eigenen Teint. Die Zürcher Visagistin Monika Spisak verrät dazu ihren Spezialtipp:

Besonders schön und ebenmässig wird das Ergebnis, wenn man einen Make-up-Primer dazumischt.

Sie vermengt auf der Handfläche je einen Klacks Primer, Bronzer und Bodylotion. Diese Mischung trägt sie auf Beine, Arme und Dekolleté auf, also überall dort, wo es sinnlich changieren soll. «Das wirkt sehr natürlich.» Und falls wir mit unserem überkritischen Blick doch noch ein Fleckchen oder Äder­chen erspähen, decken wir es mit einer Camouflage-Creme (zum Beispiel von Estée Lauder oder Vichy) ab. Perfektionisten stäuben zur Fixierung losen Puder drüber.

Einfach Göttlich sind sie, die Body-Bronzer. Mit ihrem leicht metallisierenden Effekt geben sie dem Körper eine samtig schimmernde Politur. Die Muskeln wirken definierter. Man sieht nicht nur subtil gebräunt, sondern insgesamt straffer und knackiger aus. Und nimmt sich hochbefriedigt vor, auf der Stelle einen neuen Bikini zu kaufen. 

Auch interessant