5 Schritte für schönere Zähne Smile!

Mit dem perfekten Lächeln zu bezaubern, ist heute keine Hexerei mehr. 5 Schritte für schönere Beisserchen.
Vanessa Paradis
© CMK Images

Vanessa Paradis

Brav durchhalten
Im Schnitt sind wir nach 46 Sekunden fertig mit Zähneputzen. Dabei täten wir gut daran, zwei, besser drei Minuten durchzuhalten. Komfortabel sind Elektrobürsten mit Timer und Druckregulator.

Zwischen hart und zart
Starkes Aufdrücken beim Putzen schadet Schmelz und Zahnfleisch. Für Verfechter der Handzahnbürste: Üben Sie mit der Küchenwaage den optimalen Druck von maximal 200 Gramm. Oder ­führen Sie die Bürste nur mit drei Fingern.

Mal Pause machen 
Sauer macht unlustig Aufgepasst, wer ständig Obst isst und Säfte trinkt: Fruchtsäuren ätzen am Schmelz. Gönnen Sie ihm zwischen den Mahlzeiten ein bis zwei Stunden Erholung. Und direkt nach dem Essen braucht es auch keine Zahn­pasta, sondern Speichel. Er neutralisiert ­aggressive Säuren und remineralisiert ­den Schmelz. 

Öl fürs Fleisch 
Traditionelle Heilkunst Aus dem Ayurveda stammt dieser Tipp: Morgens nach dem Zähneputzen einen Esslöffel kalt gepresstes Sesamöl langsam immer wieder zwischen den Zähnen durchziehen. Nach mindestens zehn Minuten ausspucken und den Mund gut mit Wasser spülen. Beugt Karies vor und wirkt bei regelmässiger Anwendung als Weissmacher.

Mut zur Lücke
«Wieso soll ich die Lücke richten lassen? Ich bin mit ihr geboren. Ich kann durch sie hindurchspucken. Sie ist nützlich!» 
Vanessa Paradis, Sängerin und Actrice

Auch interessant