Die Redaktion testet Yoga-DVD

Bei der wohl coolsten Yoga-Lehrerin der Welt kann nun jeder eine Klasse besuchen: Tara Stiles hat ein DVD-Set rausgebracht. Wir haben es getestet. 
Tara Stiles Yoga DVD
© Tara Stiles

Ein Ex-Model, das nicht nur hübsch ist, sondern das einem dabei hilft, auch ein wenig schöner oder zumindest ausgeglichener auszuschauen, klingt schon mal gut. Macht Tara Stiles Yoga, ist das enorm motivierend. Die 32-Jähige strahlt eine Ruhe und Energie aus und bleibt dabei erfrischend lässig, auch wenn es darum geht starre Regeln und mit Traditionen zu brechen – oder zumindest ein wenig zu biegen. Die US-Amerikanerin gilt als «the coolest Yoga Instruktor», ihre Yoga-Modelinie läuft unter dem Namen «Yoga rebel» und starke Frauen wie Schauspielerin und Aerobic-Queen Jane Fonda vertrauen ihr ihren Luxuskörper an.  Wer nicht regelmässig in ihr Strala Studio nach New York City pilgern kann – Followers hat sie unzählige auch auf Facebook und Twitter –, der hat jetzt die Gelegenheit dazu, eine Lektion in trauter Zweisamkeit mit ihr zu geniessen in den eigenen vier Wänden vor dem TV-Gerät. 

Ich selber mache seit ca. sieben Jahren Yoga, habe aber oft keine Zeit oder Musse für eine Lektion in einem Studio. Doch immer so allein für mich praktizieren mag ich auch nicht, sodass ich die perfekte Kanditatin für eine virtuelle Lehrerin bein. Taras neue DVD-Reihe «This is Yoga» sei etwas für jeden, jederzeit, überall. Und tatsächlich vom 5-minütigen «Weckruf» im Bett, über einen einstündigen «Strong Flow» bis zu einer Bibliothek an Posen darf man Tara nicht nur zusehen und zuhören - sie hat eine sehr angenehme sanfte Stimme - sondern auch einfach mittun. Die Sessions finden dort statt, wo man tatsächlich gern wäre, etwa über den Dächern von New York unter dem nachtblauen Abendhimmel oder auf dem Balkon des Standard Hotels in Los Angeles. Ich wähle zuerst den «Strong Flow», eine Abfolge von Posen bei ruhiger Hintergrundmusik, gefilmt im urbanen Ambiente eines Lofts - passend zu meinem eigenen Zuhause. Tara spricht flüssig und permanent, sogar bei schwierigen Posen. Zwar erklärt sie nicht allzuviel, aber schon durchs Zuschauen wird einem die Stellung klar. Nach der Stunde fühlt sich mein Körper gut durchgearbeitet an, meine Geist kam zur Ruhe, obwohl ich einen sehr stressigen Tag hinter mir hatte, und ich war happy. Am nächsten Tag breitete ich am Morgen meine Matte für einen kurzen «a.m. Flow» aus. Die Handvoll Übungen war klug gewählt, der Körper wird schnell aktiviert und gedehnt und man hat das Gefühl, schon etwas Positives für sich getan zu haben, um sich dann mit Energie an die Arbeit zu machen. Der «p.m. Flow» dauert cirka 45 Minuten und ist genau das Richtige, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Die Schöne trägt diesmal ein blaues bauchfreies Ensemble - als Motivationsschub und Vorbild für den Traumkörper, den Gott und Yoga schufen?! Danach würde ich in der «Toter-Mann-Stellung» am liebsten gleich Einschlafen.

Tara Stiles
© Tara Stiles

Ex-Model und Yoga-Lehrerin Tara Stiles: aussen wie innen schön. 

Pro: Das Ex-Model hat wirklich was drauf. Schon beim Zuschauen und Zuhören ist man motiviert, es ihr nachzumachen. Yogis finden für diverse Anlässe, zeitliche Kapazitäten und Vorlieben das Passende. Stylisch! 

Contra: Nix für Traditionalisten - Ommmm und Räucherstäbchen oder Meditiationspassagen sucht man bei Tara vergeblich. Sie macht auch bei der Abfolge der Positionen ihre eigenen Regeln. Der Fokus liegt eher auf dem Körper als auf der Atmung oder Philosophie.

Fazit: ***** Eine sympatische Lehrerin und ein Vorbild, das nicht unnahbar scheint und dem man sich Schritt für Schritt, Asana für Asana annähern kann. Mein Favorit: Die Abendsession mit Tara im blauen Outfit auf einem Dach eines New Yorker Hochhauses und der viertelstündige Energie-Kick «Gentle Flow», der für Vielreisende im Hotelzimmer konzipiert wurde. Derzeit gibt es die gesamte DVD-Enzyklopädie nur auf Englisch. Die darin enthaltene DVD «Das ist Yoga. Tägliches Yoga für jeden» auch auf Deutsch, ca. Fr. 32.-. Namaste.

Bewertung: *Oje, ** Naja, *** Mittelprächtig, **** Prima, *****Super

Auch interessant