Top 5 Unsere Beauty-Favoriten für den März

Man nehme Olivenöl, ein Hand voll Gerste und ein paar Mohnsamen. Was dabei rauskommt: bezaubernde Cremes, Düfte und Lacke, die uns mit ihrer Wirkung überzeugen. 

All Purpose Skin Cream von Egyptian Magic

magic
© Paul Seewer

Mit den Hypes ist das ja so eine Sache. Manchmal steckt ein wirklich herausragendes Produkt dahinter. Andere Male nichts als heisse Luft. Die All Purpose Skin Cream von Egyptian Magic gehört zur ersten Gruppe. Die Liste an Inhaltsstoffen ist erfreulich kurz (Olivenöl, Bienenwachs, Honig, Bienenpollen, Gelée Royale und Propolis Cera), der Duft «wachsig-ölig» und die Wirkung ... magisch, halt. Die Haut fühlt sich nach dem Auftragen so weich und geschmeidig an, dass sogar der Freund einen bewundernden Kommentar fallen lässt. 

Pedix Feet Heel Rescue Balm von Alessandro

alessandro
© Paul Seewer

Seid vorgewarnt: Bald tragen wir wieder Sandalen/Mules/Slippers. Wer die neuen Schuhe ganz ohne (selbst verursachtes) Schamgefühl ausführen will, beginnt am besten schon jetzt mit dem Eincremen. Und wer klebrige, fettende Cremes hasst, sollte den Rescue Balm von Alessandro ausprobieren. Der zieht schnell ein, riecht erfrischend und weckt unsere Füsse aus dem Winterschlaf.

3D Dewy Look Stick von Essence

essence
© Paul Seewer

Glossy Lids sind zwar angesagt, können als Trend aber einschüchternd wirken. Der neue Stick von Essence macht das Hinkriegen des Looks so bubieinfach (und günstig!), dass wir uns gerne daran versuchen – mit einem Wisch ist der Wet-Look fertig. Am besten allerdings wirklich nur auf die Lider, den höchsten Punkt der Wangen und/oder die Lippen auftupfen, da der Glow an den falschen Stellen schon mal nach Schweissfilm aussehen kann. Das beste am Stift: Die Textur sorgt für Hochglanz, ohne zu kleben.

Nagellack Treat Love & Color in der Nuance «Indi-go for it!» von Essie

essie
© Paul Seewer

Läck du mir, dieser Lack kann was. Nämlich Folgendes: coole, nicht-kitschige Farbe verleihen, die Nägel stärken und ohne Überlack lange halten. Unser Favorit ist die Nuance «Indi-go for it!» – ein Liebeskind aus Denim- und Babyblau. Sie passt wunderbar zu Jeans oder dem weissen Sommerkleid, das wir sicherlich schon bald wieder tragen werden.

Poppy & Barley Cologne von Jo Malone

jo malone
© Paul Seewer

Gut, vielleicht waren wir schon etwas voreingenommen vom sehr, sehr hübschen Design. Und dem lässigen Namen. Und der interessant klingenden Duftnotenkombination von Gerste, Mohn und Moschus. Zum Glück überzeugt nicht nur das Äussere, sondern auch der Duft, der auf der Haut zurückbleibt. Er ist ein bisschen herb und ein bisschen blumig, genau so, wie wirs gerne mögen. Unbedingt ausprobieren.

Auch interessant