Der Short Bob ist zurück Wem steht die Trend-Frisur?

Ob Long, Short oder einfach nur Bob, der Haarschnitt begleitet uns seit Jahren – immer wieder ein bisschen anders. Ganz aktuell lieben Stars wie Vanessa Hudgens und Margot Robbie die kinnlange Variante. 
Vanessa Hudgens mit Short Bob.
© Getty Images

Es ist noch nicht allzu lange her, da war der Long Bob die Frisur der Stunde. 2018 verabschieden wir uns aber noch von einigen Zentimetern mehr, denn jetzt ist Short Bob das Zauberwort. Gerade bis zum Kinn reicht die Trend-Frisur, die auch Vanessa Hudgens, Saoirse Ronan und Margot Robbie lieben

Und wem steht der kurze Bob?

Alle, die ein eher kantiges Gesicht haben (wie Jenna Dewan und Vanessa Hudgens), können sich jetzt freuen. Die Trendfrisur betont nämlich eure markanten Vorzüge. Dabei allerdings nicht auf einen zu akkuraten Schnitt, sondern auf dynamische Stufen setzen und den Bob «undone» stylen.
Ovale Gesichter (wie zum Beispiel Sarah Paulson und Jourdan Dunn) sollten ebenfalls zur Schere greifen (lassen). Ihnen steht die kurze Bobform ganz hervorragend 
– sie sorgt optisch für Fülle und rundet die länglichen Züge ab.

Runde und herzförmige Gesichter fahren dagegen mit einem schulterlangen Schnitt, dem Long Bob besser, da dieser optisch streckt und das Gesicht schmaler wirken lässt. Nicht traurig sein, auch diese Frisur erlebt garantiert schon bald wieder ein Comeback.

Lust auf kurzen Prozess? Diese 10 Coiffeur-Salons sind Style-approved >
 

Auch interessant