Beauty-Trend Drei Glanzideen für einen Glow-Teint

Der Glow hat eine steile Make-up-Karriere hinter sich. Vor einigen Jahren noch inexistent, scheint er uns seit geraumer Zeit grosszügig von Beauty-Instaprofilen entgegen. Unser Ziel: Ein Teint, der gesund strahlt, ohne dass das Gegenüber eine Sonnenbrille benötigt. Mit diesen Produkten haben wirs erreicht...
glow
© Instagram /hungvanngo

1. Den AHA-Effekt haben

Es gibt Inhaltsstoffe, die jeder einmal ausprobiert haben sollte. Glykolsäure, zum Beispiel. Sie gehört zur Gruppe der Alpha Hydroxy Acids, abgekürzt AHAs, und ist unter anderem in Tonics, chemischen Peelings oder Cremes enthalten. Die Säure entfernt nicht nur abgestorbene Zellen, sondern steigert auch die Geschwindigkeit des Austauschs eben dieser. Das Resultat: ebenmässigere, strahlendere Haut. Ein idealer Start für Glow-Getters.

g
Glow Tonic by Pixi ca. CHF 25.00 Jetzt kaufen
lancome
Visionnaire Crescendo Progressive Night Peel by Lancôme CHF 84.90 Jetzt kaufen
mad
AHA-Maske Peel by Mádara CHF 29.00 Jetzt kaufen

2. Gut vorbereitet sein

Wer sich den schönen Glanz schminken möchte, sollte die richtige Grundlage wählen. Sprich: Der richtige Primer ist Gold wert. Der kann entweder klassisch vor der Foundation aufgetragen werden oder für ein weniger deckendes Resultat mit noch mehr Glow direkt beigemengt werden. Wer zu fettiger Haut neigt, kann den Glanz-Primer mit einem Anti-Glanz-Primer primen. Macht irgendwie keinen Sinn? So schon: Mattierender Primer auf die schnell fettende T-Zone geben, Glow-Primer aufs restliche Gesicht und die Highlights der T-Zone (zum Beispiel Nasenspitze!) auftragen.

kiko
Radiance Boost Face Base by Kiko CHF 18.90 Jetzt kaufen
s
Photo Finish Primer Radiance by Smashbox CHF 62.00 Jetzt kaufen
b
Backlight Priming Filter by Becca CHF 43.90 Jetzt kaufen

3. Auf Hochglanz polieren

Beim letzten Schritt, Strobing, empfiehlt sich Zurückhaltung. Schliesslich strahlt die Haut schon jetzt so, als würde man sich nur von Spinatsmoothies und Chiasamen ernähren. Drum bei den Highlightern nicht zu dick auftragen und besser solche ohne Glitzerpartikel wählen. Wie fast immer wirken Cremeprodukte natürlicher als Puder. Die Hotspots: Nasenrücken, Augeninnenwinkel, höchster Punkt der Wangen und Lippenbogen.

ysl
Touche Éclat Glow Shot by Yves Saint Laurent CHF 45.90 Jetzt kaufen
marc
Dew Drops Luminizer by Marc Jacobs CHF 50.50 Jetzt kaufen
Urban
Afterglow Highlighter by Urban Decay CHF 35.- Jetzt kaufen
Auch interessant