Schicksalhafte Entscheidung Darum kündigte Gisele Bündchen wirklich bei Victoria's Secret

Der Unterwäschekonzern zahlte Gisele Bündchen Millionen und doch schmiss sie 2006 das Handtuch. In ihrer Biographie «Lessons: My Path to a Meaningful Life» verrät die 38-Jährige nun den wahren Grund für ihren Ausstieg. 
Gisele Bündchen Victoria's Secret
© getty images

2005: Gisele Bündchen als Engel auf dem Victoria's Secret Laufsteg.

Mit gerade einmal 19 Jahren startete Gisele Bündchens Karriere bei Victoria's Secret. Mit Gagen von bis zu 5 Millionen Dollar wurde die Brasilianerin zum Aushängeschild der Dessous-Marke. Gross, schlank, lange Engelsmähne – Gisele verkörperte all das, was ein typisches Model der Marke braucht. Und trotzdem gab sie Anfang 2007 nach fünf Jahren ihren Austritt bekannt. 

In ihrer frisch veröffentlichen Biografie «Lessons: My Path to a Meaningful Life» gesteht sie nicht nur Selbstmord-Gedanken, sie verrät auch, wieso sie trotz gigantischem Einkommen ihre Victoria's-Secret-Flügel an den Nagel hängte. Zu Beginn hatte sich die Schönheit noch super wohl damit gefühlt, nur in Unterwäschte über den Laufsteg zu schreiten. Mit der Zeit und steigendem Bekanntheitssgrad kamen aber plötzlich Zweifel auf. Gisele Bündchen fühlte sich immer unwohler damit, sich nur im BH und Micro-Höschen vor Millionen von Zuschauern zu zeigen. So heisst es in ihrem Buch:

Gebt mir eine Schleppe, einen Umhang, Flügel - bitte, irgendwas, um mich etwas zu bedecken!

Als der Wäschekonzern den Vertrag 2006 verlängern wollte, fiel der inzwischen 26-Jährigen die Entscheidung sehr schwer. Um die Wahl zu vereinfachen, legte sie einen Zettel mit «Yes» und einen mit «No» in eine Tasse, schloss die Augen und zog den Schnipsel mit «No». 

Das war die Antwort, die ich unterbewusst hören wollte.

Der Rest ist Geschichte. Auch ohne Victoria's Secret führte Gisele 2010 und 2015 die Liste der weltweit bestbezahltesten Models an. Sie heiratete 2009 den US-amerikanischen Footballspieler Tom Brady und ist inwzischen zweifache Mutter. 

Auch interessant