Instagram- und Beautygeheimnisse eines Topmodels Victoria's-Secret-Model Nadine Leopold gibt Tipps zum perfekten Selfie

Wie viele Bilder muss ein Model machen, bis ein instagrammable Selfie dabei ist? Was ist das Beauty-Geheimnis eines dauernd frischen Aussehens? Wir haben Nadine Leopold an der Energy Fashion Night 2018 getroffen und nachgefragt.
victorias secret model nadine leopold an der energy fashion night 2018
© Yves Bachmann

Style: Models sind viel allein in Hotelzimmern. Womit vertreibst du dir da die Zeit?
Nadine Leopold: Ich habe wohl schon jede einzelne TV-Show gesehen, die es gibt. Momentan schaue ich Friends.

Die 3 wichtigsten Stilregeln, die du dir angeeignet hast?
Ich liebe alles, was richtig high waist sitzt. Ausserdem habe ich immer Ankleboots dabei, um meinen Look schnell eleganter zu machen. Meine Outfits setzen sich vor allem aus Basics zusammen. Schwarz und Weiss sind meine Farben.

Welche Charaktereigenschaft braucht eine attraktive Frau unbedingt?
Selbstbewusstsein. Eine selbstbewusste Frau sticht immer heraus.

Welche Produkte lassen dich frisch aussehen?
Ich achte darauf, so viel Wasser wie möglich zu trinken. Mindestens drei Liter am Tag. Wenn ich fliege, versuche ich die Menge zu verdoppeln. Ich habe ausserdem ständig einen Rosenwasserspray dabei. Oder Kokosnussöl – darauf schwöre ich für Haare, Haut, Körper.

Welche Extravaganz gönnst du dir?
Ich bin ein riesiger Sushi-Fan. Dafür gebe ich viel zu viel Geld aus.

Team Badeanzug oder Bikini?
Ich liebe Badeanzüge. Bis vor ein paar Jahren hätte ich mir niemals vorstellen können, dass die wieder sexy werden. Aber jetzt, wo die Neunziger-Schnitte zurückkommen … Man kann sie ausserdem auf so viele Arten kombinieren. Zum Beispiel mit Shorts oder unter einem Kleid.

Wie viele Bilder musst du im Schnitt machen, bis das perfekte Selfie für Instagram dabei ist?
Wahrscheinlich mache ich um die hundert Fotos, bis ich mich für eins entscheiden kann.

Tipps zum perfekten Selfie?
Gutes Licht ist das Wichtigste. Kurz vor Sonnenuntergang oder in der Früh ist es am besten – es darf nicht zu hart sein. Und wenn ein normales Foto nicht gut werden will, dann einfach mal einen Kussmund ausprobieren, das hilft so gut wie immer.

 

New haircut @stefano_greco

Ein Beitrag geteilt von Nadine Leopold (@nadineleopold) am

Du hast 413k Follower. Würdest du dich selbst als Influencerin bezeichnen?
Schwer zu sagen. Wenn es bedeutet, eine gewisse Followerschaft zu haben, dass viele Mädchen auf den Profil schauen und du damit eine gewisse Verantwortung bekommst, dann ja.

Welche Werte möchtest du deinen Followers vermitteln?
Es ist so wichtig, dass sich Mädchen nicht ständig untereinander vergleichen, sondern zu sich selbst stehen. Das würde ich gerne vermitteln. Was an Social Media sehr schade ist, ist dass viele dadurch Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein bekommen. Dabei werden die meisten Bilder bearbeitet und sind nicht echt – hinter dem geposteten Selfie stecken wie gesagt manchmal hundert Bilder. 

Welchen Accounts folgst du selbst am liebsten?
Travel-Accounts. Und Bloggern, deren Style mir gefällt. Zum Beispiel Olivia Culpo, eine Freundin von mir. Sie hat einen grossartigen Look. Mittlerweile folge ich viel zu vielen Leuten! (Lacht.)

Welches Emoji verwendest du am liebsten?
Das Salsa-Emoji ist mein Liebling.

Auch interessant