Candice Swanepoel X Mother Jeans Das Model geht unter die Designerinnen

Das südafrikanische Model Candice Swanepoel ist unter die Designerinnen gegangen. Gemeinsam mit dem Denim-Brand «Mother» hat sie eine Capsule-Collection entworfen und ist damit in bester Gesellschaft. Ihre Berufskollegin Alexa Chung brachte vor zwei Wochen eine eigene Kollektion mit AG Jeans auf den Markt.
Candice Swanepoel für Mother Jeans

Candice Swanepoel posiert in ihren selbst designten Jeans von «Mother».

Models, die ihre eigenen Kollektionen entwerfen? Ja, die gibt es wirklich zu Tausenden. Im Fall von Alexa Chung und AG Jeans waren wir aber so positiv überrascht, dass wir gleich selber die Kreditkarten glühen liessen. Viele Teile aus der 20-teiligen Kollektion sind bereits vergriffen. So schlecht kann das also gar nicht sein, oder? Aber eben, die Frau ist halt eine Stilikone.

Und dann wäre da nun also Candice Swanepoel. Die begeistert zwar normalerweise ein bisschen weniger mit Modegespühr, hat dafür aber den Körper, von dem wir alle träumen. Alle. Jawoll, alle. Und genau diesen Körper packt die 26-Jährige ab sofort in ihre eigenen Jeans-Linie für das L.A.-Label Mother. Inspiriert von dem Streetstyle der 90er entwarf Candice eine Kollektion High Waisted Skinny Jeans, Jeansshorts und andere Klassiker, in simplem Blau, Used-Looks bis hin zu White Denim. Bei so einer Auswahl ist bestimmt für jedes Popöchen was Passendes dabei. Und wer auch trotz Model-Jeans keine Modelmasse die Strasse runterträgt, der darf sich zumindest mit dem Gedanken begnügen, beim Kauf der flotten Stücke noch was Gutes zu tun. Ein Anteil des Erlöses geht nämlich an die südafrikanische Stiftung «mothers2mothers», eine Organisation, die die HIV- Infizierung von Müttern auf ihre Neugeborenen zu verhindern versucht.

Candice Swanepoel
© PR

Zu kaufen gibts Candices Kollektion ab Mitte Februar 2015 direkt bei Mother oder via Stylebop.com.

Wenn uns Alexa Chung x AG Jeans also genauso stylisch machen wie Alexa selbst, dann werden wir dank Candice Swanepoel + Mother vielleicht genauso knackig wie das blonde Unterwäschemodel. Was wichtiger ist, soll jeder für sich selber entscheiden. Wir wünschen jedenfalls happy Shopping!

Candice Swanepoel
© PR
Auch interessant