Oscar de la Renta In Erinnerung an Oscar de la Renta

Er galt als Vater der amerikanischen Mode und kleidete von Jackie Kennedy bis Amal Alamuddin die schönsten und mächtigsten Frauen der Welt ein: Oscar de la Renta. Am Montagabend ist der 82-Jährige Designer gestorben. Seine schönsten Momente in Bildern.
Oscar de la REnta
© Getty Images

Abschlussbild: Oscar de la Renta mit den Models Karlie Kloss und Daria Strokous nach seiner letzten Show.

Der Designer, der unter Cristobal Balenciaga die Mode entdeckte und später für Lanvin, Elizabeth Arden Couture sowie Pierre Balmain entwarf und nebenbei seine eigene Ready-to-wear-Linie führte, war besonders bekannt für seine dramatischen Abendroben. Er verstand es wie kein anderer, Hollywoodstars, First Ladies sowie die zarten Models auf dem Laufsteg in dramatische Diven zu verwandeln, indem er sie in raffiniert geschnittene, reich bestickte und voluminöse Roben steckte. Einer seiner grössten Fans? Anna Wintour. Über ihren langjährigen Freund aus der dominikanischen Republik schreibt die Vogue-Chefin heute: «Seine Designs reflektieren seine ausserordentliche Persönlichkeit: optimistisch, lustig, sonnig, romantisch.» Und betont, dass er es genauso genoss, mit den Reichen und Schönen zu dinieren, wie mit seinen Angestellten Domino zu spielen.

Sechs Tage vor seinem Tod bestätigte Oscar de la Renta den ehemaligen Kreativdirektor von Nina Ricci, Peter Copping, als seinen Nachfolger. Copping ist der erste, dem de la Renta das Steuer überlässt - nie zuvor hatte er die Leitung seines Unternehmens abgegeben. Seine Krebserkrankung, deren Diagnose er vor rund acht Jahren erhielt, liess ihm nun keine andere Wahl. 

Eine letzte Ehre erwies ihm Amal Alamuddin, die am 27. September 2014 in Venedig in einer massgeschneiderten Hochzeitsrobe de la Rentas - und vor der ganzen Welt - George Clooney heiratete. Sein letztes grosses Projekt anlässlich einem gigantischen Fest der Liebe - Romantiker de la Renta hat dies bestimmt gefallen. 

Auch interessant