Scandi-Chic Herbst/Winter 2015 Auf den Laufstegen des hohen Nordens

Dass die Skandinavier der Welt gerne einen Schritt voraus sind, ist bekannt. Während in New York, London, Mailand und Paris die Vorbereitungen für den «Fashion Month» also noch auf Hochtouren laufen, präsentieren die kreativen Köpfe Schwedens und Dänemarks ihre Visionen für den nächsten Herbst bereits der Welt.
Bruuns Bazaar
© GETTY IMAGES

Der Final Walk bei Bruuns Bazaar

Die Stil-Reise startete am 26. Januar im eisigen Stockholm. Während drei vollgepackten Tagen wussten neben etablierten Namen wie Filippa K, Hunkydory oder Whyred vor allem jüngere Labels wie Dagmar und Altewai Saome das internationale Publikum zu begeistern. Mit ihren gewohnt klaren Linien, schlichten Silhouetten und gedeckten Farben hat die neue schwedische Wintermode unserer Sehnsucht nach Frühling zumindest für einen kurzen Moment mal den Garaus gemacht.

Weiter gings am 28. Januar in Kopenhagen. Dass im klitzekleinen Dänemark eine Unmenge an kreativer Energie vorhanden ist, wurde auch diese Saison eindrücklich bewiesen. Während uns Labels wie Ganni und By Malene Birger schon eine Weile zum Fan haben, haben uns vor allem die Kreationen von Shootingstar Freya Dalsjø in ihren Bann gezogen. 

Dann wollen wir das Gesehene mal als gutes Omen für die Laufstege der grossen vier Fashion-Metropolen New York, London, Mailand und Paris sehen. Am 12. Februar gehts endlich los. Wir wissen nicht, wie ihr das seht, aber wir könnens kaum erwarten!

Auch interessant