London Fashion Week Sommer 2015 Schweizer Topmodels: Ronja und Co. im Interview

Die London Fashion Week ist schon wieder Geschichte und wir befinden uns in der Hälfte des Modemonats. Mitten im Zirkus: die drei Schweizer Laufstegköniginnen Ronja Furrer, Manuela Frey und Anja Leuenberger. Für SI Style ziehen sie eine Zwischenbilanz.
Ronja Furrer Tom Ford London Fashion Week
© The Urban Spotter / theurbanspotter.com

Ronja Furrer kurz nach der Burberry Show.

Ronja Furrer

Auch diese Saison läuft Ronja als einzige Schweizerin bei Burberry. Wir trafen sie Backstage nach der Show am Montagnachmittag. 

SI Style: Ihr Gefühl in einem Wort?
Ronja Furrer: Mega! Für mich ist Burberry immer sehr emotional. Vielleicht auch wegen der live Musik wie heute von James Bay. Schon letztes Jahr musste ich beinahe weinen, weil die Stimmung einfach magisch war.

Wie viele Shows sind Sie bisher gelaufen?
Das war jetzt meine 22ste. 

Welche Show hat Ihnen am meisten Spass gemacht?
Alexander Wang! (lacht) Ich wollte schon immer eine Show von ihm laufen, einfach weil es ein Label ist, das ich selbst gerne trage. Und er ist ein junger, cooler Typ. 

Welche Kollektion hat Ihnen persönlich am besten gefallen?
Wie gesagt Wang hat mir gut gefallen. Vor allem diese farbigen Kleider am Anfang der Show. Die würde ich auch privat tragen. Aber es gibt viele Kollektionen, die ich selbst auch anziehen würde. Ich denke der Trend geht immer mehr in die Richtung, dass die Designer Sachen entwerfen, die man privat gut tragen kann. 

Was steht als nächstes an?
Jetzt geht’s direkt zu Tom Ford und morgen dann nach Mailand.

Ronja Furrer Tom Ford London Fashion Week
© Xandra M. Linsin / allezxandra.com

Ronja Furrer kurz vor der Tom Ford Show in London.

Manuela Frey

Wir treffen Manuela am Sonntagabend nach der David Koma Show, die sie spontan eröffnen durfte. Das Model, das dafür vorgesehen war, kam zu spät und die Schweizerin musste einspringen. Den Laufsteg sah sie dann zum ersten Mal.

SI Style: Ihr Gefühl in einem Wort?
Manuela Frey: Überglücklich!

Wie viele Shows sind Sie diese Saison bereits gelaufen?
Oh, ich zähle gar nicht mit. Ich habe eine Abmachung mit meiner Agentur, dass es dieses Mal nicht darum geht, so viele Shows wie möglich zu machen, sondern einfach nur die Guten.

Welche Show hat Ihnen am meisten Spass gemacht?
Michael Kors war wie immer super!

Welche Kollektion hat Ihnen persönlich am besten gefallen?
Diane von Furstenberg.

Was steht als nächstes an?
Ich muss los zu einem Fitting.

Manuela Frey Anja Leuenberger
© Xandra M. Linsin / allezxandra.com

Manuela Frey und Anja Leuenberger nach der Show von David Koma in London.

Anja Leuenberger

Auch Anja treffen wir nach der David Koma Show. Die beiden Schweizerinnen haben wir am gleichen Tag schon bei Matthew Williamson gemeinsam auf dem Laufsteg entdeckt. 

SI Style: Ihr Gefühl in einem Wort?
Anja Leuenberger: Erleichtert! Ich habe mein Natel noch nicht angeschaut, aber ich glaube, ich habe jetzt frei! (lacht)

Wie viele Shows sind Sie diese Saison bereits gelaufen?
16 insgesamt. 

Welche Show hat Ihnen am meisten Spass gemacht?
BCBG, weil ich auch ihr Kampagnen-Girl bin. Das Team ist in der Zwischenzeit ein bisschen wie zu meiner Familie geworden.

Welche Kollektion hat Ihnen persönlich am besten gefallen?
Hmm, das ist schwierig, ich muss überlegen, was ich in den letzten Tagen alles so gesehen habe. Dion Lee war super und bei Emilia Wickstead habe ich ein langes, glitzerndes Kleid getragen - wunderschön.

Was steht als nächstes an?
Soweit glaube ich noch nichts. Aber es kann natürlich immer noch ein Fitting dazu kommen. Erstmal etwas essen, dann nach Hause und anschliessend werde ich mit meinem Freund telefonieren. 

Anja Leuenberger
© Xandra Linsin/allezxandra.com

Anja Leuenberger in London.

Auch interessant