Kollektions-Vorschau H&M F/S 2014

Während der Pariser Fashion Week präsentierte auch H&M die Frühling/Sommer-Kollektion für das nächste Jahr. Design-Chefin Ann-Sofie Johansson war vor Ort und erklärte uns, welche Teile die Must-Haves der Saison werden und wo sie am liebsten Zeit in ihrer Heimat Stockholm verbringt.
H&M Frühling/Sommer 2014

Der Eingang zur Präsentation in Paris.

H&M bringt Saison für Saison die begehrtesten Looks unters Volk. Dank der schwedischen Modekette können wir uns trendig kleiden, ohne tief ins Portemonnaie greifen zu müssen. Ein Besuch ihrer Präsentation während der Pariser Fashion Week war deshalb Pflicht. Worauf dürfen wir uns freuen?

SI Style: Was war Ihre Inspiration für die Frühling/Sommer-Kollektion 2014?
Ann-Sofie Johansson: Wir hatten ein Mädchen vor Auge, dass gerne Spass hat, cool und unangestreng aussieht und gerne Teile miteinander mischt. Bei dieser Kollektion ist letzterer ein zentraler Punkt: alles lässt sich miteinander kombinieren. Der Stil ist bohemian, burschikos, mit einer Prise Rock’n’Roll. 

Gibt es Frauen oder Figuren, die diese Vision verkörpern?
Wir orientierten uns an Ikonen wie Jane Birkin oder Françoise Hardy, die immer cool und mühelos ausschauten.

Welches sind die Kernstücke dieser Kollektion? 
Die langen, fliessenden Kleider, bedruckt oder uni. Sie sind leicht und luftig und trotzdem voluminös. Die Denim-Tunika mit den Quasten ist auf jeden Fall auch so ein Key Piece. Quasten gehören zu den Merkmalen der Kollektion, sie können je nach Kombination glamourös oder tough aussehen. Die Schuhe sind männlich, burschikos und geben den nötigen Kontrast zur femininen Kleidung. 

Drei Geheimtipps für einen Aufenthalt in Ihrer Heimatstadt Stockholm?
Meine Lieblingsbar ist das Riche, mein Lieblingsrestaurant das Urban Deli. Und an Sommertagen empfehle ich einen Spaziergang durch den Djurgården, einem Parkgebiet mit wunderschönem Gartencafé!

Auch interessant