Einfach kurz was überwerfen Justin Bieber und Hailey Baldwin haben gerade den Kater-Look erfunden

Wir sind ehrlich. Wir hätten jetzt nicht erwartet, dass wir uns plötzlich (und durchaus überraschend) von Justin Bieber inspiriert fühlen. Aber: Er hat gerade zusammen mit seiner Verlobten (Frau?) Hailey Baldwin unsere Lieblingsklamotten als Street-Style-Trend etabliert.

Es gab Zeiten, da war es für erwachsene Menschen fast ein bisschen peinlich, Justin Bieber zu hören. Dann kam 2015 das Album «Purpose» raus und wir trällerten plötzlich fröhlich (und auch ein bisschen gefühlvoll) die Superschnulze «Love Yourself».

Dass wir nun aber sogar seinen Style feiern, das kam auch für uns etwas überraschend. Justin Bieber und Hailey Baldwin (seine vermutlich Angetraute. Bislang hat nur der Onkel, Alec Baldwin, die Hochzeit bestätigt) haben den besten, gemütlichsten und scheinbar einfachsten Alltags-Look zum Street-Style-Trend gemacht. Nennen wir das den Kater-, oder «ich bin müde»- oder einfach «Netflix am Sonntag»-Look.

So demokratisch ist Fashion nur selten

Natürlich haben wir den längst gelebt. Der Biebs und seine Liebste haben jetzt einfach noch dafür gesorgt, dass der Gemütlich-Style einen netten Namen bekommt und als Trend deklariert wird.

Der Style ist so einfach und dabei so genial. Es gibt nur eine Regel: Einfach mal kurz was überwerfen. Gerne grosse, gemütliche Hoodies, Trainerhosen oder flauschige Hemden und bequeme Schuhe. Das ist vermutlich der demokratischste Look seit langer Zeit. Wir haben längst alles, was es dazu braucht. Und lieben es.

Auch interessant