Meghan schnappt sich Harrys Daunenjacke So süss ist Meghan Markles Version vom Oversize-Trend

Auch die Herzogin von Sussex denkt modisch gern mal praktisch – sie wappnet sich mit Harrys Jacke gegen die Kälte. 
Prinz Harry und Meghan im Wald.
© Getty Images

Prinz Harry fröstelt hoffentlich nicht, weil Meghan sein Jäckli stibitzt hat. 

Sie ist berühmt für ihren stilsicheren Look. Doch Meghan Markle ist zwischendurch auch mal eine von uns. Etwa dann, wenn ihr beim Aussteigen aus dem Flugzeug ein allerliebstes Fashion-Malheurchen passiert. Oder wenn sie beim Besuch des Redwoods Treewalk Rotorua in Neuseeland beweist, dass sie auch relaxter kann. Und Harry? Der beweist, dass er seine Meghan wirklich, wirklich lieb hat. 

Die inzwischen gut sichtbar-schwangere Herzogin schnappte sich für den Besuch im Wald einfach das Puffer-Jäckchen ihres Göttergatten. Das wissen wir sicher, denn: Nur ein paar Tage zuvor spazierte Harry mit der gleichen Jacke im Abel Tasman National Park herum. 

Prinz Harry und Meghan.
© Getty Images

Das Beweisbild: Die Jacke gehört Harry.

Dass der Prinz lieber selbst mal friert, als seine Frau irgendwelchen Frösteleien auszuliefern, verschafft ihm unzählige Seufzer und Herzchen-Augen aus unserer Redaktion (und vermutlich dem Rest der Welt).

Meghan Markle nimmt sich den wichtigsten Schwangerschaftsstyling-Trick zu Herzen

Doch mit ihrem Boyfriend-Look schützt sich die Herzogin hier natürlich nicht einfach nur vor der Kälte (die Dame ist ja Stilikone inzwischen). Nein, sie integriert so ganz nebenbei und leger den Oversize-Trend in ihre Garderobe. Und zeigt: Einfach Ärmel hochkrempeln, dann geht das mit der übergrossen Männerjacke. Und der Bauch, der ist auch noch schön verpackt.

Ausserdem befolgt Meghan damit einen ganz grundlegenden Tipp für Schwangere: Sie kauft nicht alles neu, sondern nutzt zwischendurch auch das, was da ist. Denn auch eine Markle ist nicht länger als neun Monate schwanger. Da lohnt sich nicht jede Investition. 

Royaler Schnappschuss

Ist Harry nicht herzig? Dieses Jackentausch-Beweis-Foto hat der Prinz selbst gemacht:

style="padding:16px;"> style=" display: flex; flex-direction: row; align-items: center;"> style="background-color: #F4F4F4; border-radius: 50%; flex-grow: 0; height: 40px; margin-right: 14px; width: 40px;">style="display: flex; flex-direction: column; flex-grow: 1; justify-content: center;"> style=" background-color: #F4F4F4; border-radius: 4px; flex-grow: 0; height: 14px; margin-bottom: 6px; width: 100px;"style=" background-color: #F4F4F4; border-radius: 4px; flex-grow: 0; height: 14px; width: 60px;"style="padding: 19% 0;">style="display:block; height:50px; margin:0 auto 12px; width:50px;">

 
 
 
 
 
 
 
 
 

A message from The Duke and Duchess of Sussex: “Thank you New Zealand for the most wonderful last week of our tour. It has been a privilege to meet so many friendly Kiwis. Australia, Fiji, Tonga and NZ - we leave feeling inspired and reminded of how every single one of us can make a difference.” ‘The rain that refreshes the parched ground, is made up of single drops’ - Kate Sheppard #commonwealth The Duke of Sussex

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

 

Auch interessant