Publireportage | Style Ride Zürich 2016 Mit GANT beim Style Ride - wir waren dabei!

Zwei unserer Redakteurinnen radelten mit bei der stylishsten Velotour der Stadt Zürich. Zusammen mit 170 Stil- und Velo-Enthusiasten kurvten wir durch die Strassen der Limmatstadt - und trotzten kühn dem Regenwetter. Wie das aussah? Hier lang!
Style Ride 2016
© Bon Parinya Wongwannawat

Organisator Jeroen van Rooijen und seine Truppe von Style Riders.

Gut gekleidete Menschen erspähen - ja, das können wir. Und Velofahren? Das können wir auch. Ins GANT Fashion Riders Team eingeladen worden zu sein, war uns demnach eine riesige Freude. Eingekleidet von der Traditionsmarke der amerikanischen Ostküste - womit lässt es sich besser rumkurven als in der bequemen, preppy-chicen Casualwear des Labels? -  düsten wir mit knapp 200 Menschen quer durch die Stadt Zürich, stets Ausschau haltend nach den bestangezogensten Velofahrern. Während wir während drei Stunden von der Europaallee über die Bahnhofstrasse bis Wiedikon, Albisrieden, Altstetten und bis zum Viadukt radelten, wurde unserem Auge einiges geboten: Von ausgefallenen Sonnenbrillen, farbigen Fliegen, Anzügen in Karo- und Leoprints, Spitzenkleidchen, Velokörbchen gefüllt mit Blumen und Gin-Shots bis hin zu Kniesocken (sehr beliebt!) und poliertem Schuhwerk - für den jährlich von Jeroen van Rooijen organisierten Pläuschler-Event holte so mancher sein bestes Outfit aus dem Schrank.

Style Ride 2016
© Bon Parinya Wongwannawat

Die GANT Fashion Riders waren nicht zu übersehen. In ihrer Uniform mit weisser Chino-Hose, Hemd und rotem Blazer hielten sie Ausschau nach den originellsten Riders der Truppe.

Und dass wir nicht nur gut aussehen, sondern auch ganz tapfer sein können, bewiesen wir, als es beim ersten Pit Stop im Freitag-Store so richtig zu schütten begann: Nach einer ersten Verpflegung fuhren wir zwar mit zugekniffenen Augen, dafür stets mit einem Lachen auf dem Gesicht in Richtung Zürich-West. Beim idyllischen GZ Bachwiesen, das erneut mit Sandwiches, grünen Säften und einem eigens kreierten Style-Ride-Bogen auf die Teilnehmer wartete, standen wir anstatt unter Sonnenstrahlen unter Bäumen. Und beschlossen kurzerhand, die letzte Etappe Richtung Viadukt abzukürzen. Im Ziel warteten warmer Kaffee von Le Pedaleur, kalte Gin-Tässchen und Bier von Velosophe, und bei der Preisverleihung räumte der vom GANT-Team auserkorene Rider Dieter Loos den «Fashion Prize» ab: ein Shopping-Gutschein von GANT im Wert von 1000 Franken. Wer weiss, vielleicht räumt er mit seinem neuen Outfit nächstes Jahr gerade erneut den ersten Preis ab.

Auch interessant