Typisch Jeremy Scott MOSCHINO [tv] H&M – die ersten Bilder sind da

Dass der schwedische Moderiese H&M mit Jeremy Scott und Moschino 2018 die alljährige Designer-Kollaboration eingeht, ist keine Neuigkeit mehr – nun gibt es endlich offizielle Bilder der bunten, Pop-Kultur inspirierten Kollektion >
Moschino [tv] H&M
© Moschino [tv] H&M

Während des diesjährigen Coachella Festivals, in der Wüste von Kalifornien, enthüllte Jeremy Scott via eines Live-Anrufs von Testimonial Gigi Hadid die Kollaboration des italienischen Labels Moschino mit H&M. Der 42-Jährige wird als «Designer des Volkes» betitelt, da seine Kreationen stets erschwingliche Teile, wie beispielsweise Handyhüllen, enthalten. Die Zusammenarbeit mit dem schwedischen Konzern kam ihm dabei sehr gelegen: 

Ich freue mich so über MOSCHINO [tv] H&M. Meine Lebensaufgabe ist es, über Mode eine Verbindung zu den Menschen herzustellen. Und mit dieser Zusammenarbeit kann ich mehr Fans erreichen, als es mir je möglich war.

2003 wurde Jeremy Scott der neue Designer von Moschino. Seitdem steht die Marke für bunte und aussergewöhnliche Mode, die laut des Amerikaners Lichtblicke und Spass an Kleidung in dunkle politische Zeiten bringen soll. Wie seine vorherigen Designs, sind auch die für H&M von witzigen Cartoons geprägt, die diesmal als eine Art «Geatest Hits» fungieren. Dabei wird besonders auf das Thema TV eingegangen, das traditionelle Inhalte und Social Media miteinander verknüpft – eine Art «zapping» Erlebnis für die digitale Welt. Bereits bei der Bekanntgabe der Kooperation trugen Gigi Hadid und Scott selbst Statement-Teile der Kollektion. Neben Damen- und Herren-Mode sind ab dem 8. November 2018 auch Accessoires in ausgewählten H&M Shops und online zu ergattern.

Auch interessant