Oh nein, bitte nicht Der rausblitzende Tanga ist zurück

Habt ihr früher auch den Slip bis zum Bauchnabel hochgezogen, damit er über der Hose hervorblitzte? Neiiiin! Wir natürlich auch nicht. Aber jetzt. Der Trend ist nämlich wieder da.

Ende der 90er, Anfang der 2000er waren sie schon mal Teil unseres Lebens: Tanga-Riemchen, die frech aus Hüfthose und Miniskirt rausblitzen. Christina Aguilera trug sie, Halle Berry war Fan, bei Gucci schafften sie es unter Tom Ford 1998 sogar auf den Laufsteg. Dann, Gott sei Dank, wanderten die Hosen- und Rocksäume weiter nach oben, die Dessous wieder in die Verborgenheit und unsere Hüftknochen mussten endlich nicht mehr frieren. 

Der Haken? Fashion repeats itself. Will heissen: Irgendwann holt uns jeder, ja wirklich jeder, Trend wieder ein. Und so werden unsere Hüftknochen 2019 DIE Körperstelle-to-watch. Denn hoch geschnittene Tangas oder Bodys, die über den Hosen hervorschauen und damit freie Sicht auf die Knochen gewähren, sind zurück. Von subtil hervorblitzenden Schnürchen (gesehen beim ukrainischen Label Bevza) bis zu der expliziteren Variante, die ganz an Christina Aguileras Dirrty-Ära erinnert, haben wir alles gesehen. Die schönsten (und grausigsten) Street Styles von damals bis heute gibt es in der Galerie. Die 2019-Vision von Tom Ford bis Fenty × Puma ebenfalls gleich hier.

Auch interessant