Neu eröffnet: modissa in Zürich Alles neu macht der Mai

Ende April öffnete die neue modissa ihre Türen. Im komplett renovierten Flagship-Store an der Zürcher Bahnhofstrasse weht ein frischer, junger Wind - die Tradition des ganz persönlichen Sevice bleibt trotzdem erhalten.
Neu eröffnet: modissa

Shopping mit Aussicht: die neue modissa bietet genug Raum für entspanntes Einkaufen.

Seit letztem August wurde das grosse Haus an der Bahnhofstrasse 74 komplett renoviert. Für den Umbau zeichnet sich Architekt Matteo Thun verantwortlich. Gemeinsam mit seinem Team hat er auf insgesamt sieben Etagen einen wahren Einkaufstempel geschaffen. Angefangen im Untergeschoss, wo es weiterhin «Klassiker für immer und überall» gibt, befinden sich im Erdgeschoss die «Helden des Alltags»: Jeans, T-Shirts und Accessoires von BLK DNM, Paige Denim oder Malene Birger.

Neu eröffnet: modissa

Mode mit Handschrift: Mit coolen Labels wie BLK DNM (Bild), Opening Ceremony, oder Carven verjüngt modissa das Angebot.

Weiter geht es im ersten und zweiten Stock: Strick soweit das Auge reicht und businesstaugliche Mode von Boss, Paule Ka oder Akris Punto. Die dritte Etage gilt den Kreativen: Labels wie Opening Ceremony, Christian Wijnants, MM6 oder Carven finden endlich ihren Weg an die Limmatstadt. Eine grosse Auswahl an Abendkleidern gehört nach wie vor zum Konzept. Der Bereich im vierten Stock wurde allerdings noch stärker ausgebaut. Nebst der neu kreierten Eigenmarke MOD LUX gibt es hier Mode von BCBG, Ellis & John und Max Mara.

Neu eröffnet: modissa

Für jeden noch so glamourösen Anlass gibt es im 4. Stock eine grosse Auswahl an Abendkleidern und passenden Accessoires.

Unser persönliches Highlight ist die fünfte Etage. Hier wird nicht nur das hauseigene Änderungsatelier hinter Glasscheiben für jeden sichtbar, mit dem «Salon» entsteht ein hauseigener Concept-Store und eine Event-Plattform. Die Macherin ist Rahel Morgen, Gründerin von JUNE Basel, einer temporären Concept-Store-Reihe, die parallel zur Art Basel und zur Art Basel Miami Beach stattfindet. Für modissa kuratiert sie Interior- und Designobjekte, Mode, Accessoires, Beauty-Produkte, Delikatessen, Bücher, Magazine und hochwertige Papeterie

modissa Salon

Der «Salon» im fünften Stock.

Und zu guter Letzt: das Rooftop-Resturant von Michel Péclard. Auf eigens angefertigten Dumpling-Wagen werden hier heisse asiatische Teigtaschen serviert. Die vielseitige Fusionsküche ist inspiriert von Reisen nach Tokio, New York und Los Angeles. Das Beste daran: von jedem Stockwerk der modissa können über ein Telefon in den «Lounges» Snacks und Getränke aus dem sechten Stock bestellt werden. So sind auch die wartenden Männer bestens versorgt.

ADRESSE
modissa
Bahnhofstrasse 74
8001 Zürich
modissa.ch

Auch interessant