Mini-News am Morgen Mit Stella McCartney & Miu Miu

Stella regt mit ihrer neuen Kampagne zum Nachdenken an und Miu Miu launcht mit «Women's Tales» einen neuen Instagram-Account.

Willkommen auf der Mülldeponie

Stella McCartney ist das dafür bekannt, weder echtes Leder, noch richtigen Pelz in ihren Kollektionen zu verwenden. Ausserdem legt die Designerin grossen Wert auf Nachhaltigkeit und fair produzierte Produkte. Dafür allein verdient sie schon einen tosenden Applaus. Dazu wird die Tochter von Beatles-Legende Paul McCartney ausserdem nicht müde, ihre ethischen Werte ungeniert in der Öffentlichkeit der Modebranche zu vertreten und Kollegen und Konsumenten zum Nachdenken anzuregen. Aktuellstes Beispiel: Stellas neue Kampagne für den Herbst/Winter 2017. 
Für die Aufnahmen von Fotos und Video reiste die Crew nach Schottland und fand sich auf einer gigantischen Mülldeponie ein.

The idea we had with this campaign is to portray who we want to be and how we carry ourselves; our attitude and collective path. Our man-made constructed environments are disconnected and unaware of other life and the planet which is why there is waste,

erklärt sie ihr Konzept. Wir haben den Hint verstanden, liebe Stella!

«Women's Tales» go Instagram

Im Rahmen der Kurzfilmreihe «Women's Tales» launchte Miu Miu gestern einen neuen Instagram-Account, der sich der Film-Serie widmet. Kuratiert wird das Profil von Multimedia-Künstlerin Kimi Selfridge und Regisseurin Celia Rowlson-Hall. Seit der Liveschaltung vor 24 Stunden hat man uns 12 kleine Kunstwerke serviert – wir sind gespannt, was in den nächsten Stunden und Tagen folgt. Schnell abonnieren > @miumiuwomenstales

Miu Miu Women's Tales
© Instagram /miumiuwomenstales
Auch interessant