Stil-Ikone Natasha Goldenberg

Streetstyle-Fans ist diese junge Dame garantiert nicht unbekannt: Natasha Goldenberg, Teil des glamourösen russischen Fashion-Packs und zweifelsohne eine der meistfotografierten Frauen der internationalen Modewochen. 
Natasha Goldenberg
© SANDRA SEMBURG/ALOVEISBLIND.COM

Die russische Stylistin an der Fashion Week Paris

Name: Natasha Goldenberg

Beruf: Stylistin, Mode-Redaktorin für die russische «Hello», Designerin (unter dem Label «Tzipporah» entwirft sie Mützen, Turbane und Accessoires) und Mama

Ihr Stil: Diskret kleidet sie sich definitv nicht, die kleine Russin. Genau wie ihre Landsfrauen und Freundinnen Miroslava Duma, Elena Perminova und Anya Ziourova setzt sie auf auffällige Statement-Stücke, spielt gekonnt mit diversen Silhouetten, Materialien und trägt den Oversize-Look wie kaum eine zweite. Ihr Markenzeichen sind aber eindeutig ihre ausgefallenen Kopfbedeckungen. Egal ob Panama-Hut, Strickmütze oder Turban, «oben ohne» sehen wir die Russin nur selten. Ihre Devise: «Bad Hair Day, Bad Face Day oder Bad Outfit Day – das merkt niemand, wenn Sie ein Statement-Teil auf dem Kopf tragen.»

Deshalb lieben wir sie: Natasha ist ein Modeprofi, keine Frage. Hat ja auch ein nettes Shopping-Budget, wies aussieht. Warum sie uns mehr Freude bereitet als andere? Gut, da sind die Mützen, Turbane etc., mit denen sie aus der Masse sticht. Und dann wäre da die Tatsache, dass die Outfits der Russin irgendwie immer so herrlich bequem aussehen... Und - für alle, die noch mehr Gründe brauchen: Welche Fashionista traut sich bei einer Körpergrösse von gerade mal 160 cm regelmässig in flachen Schuhen durch die Meute langbeiniger Mode-Insider in ihren Monsterhacken zu spazieren? Yep, das verdient eindeutig eine Auszeichnung.

Auch interessant