So herzig ist Prinz Harry Die Geschichte hinter Meghan Markles Verlobungsring

In ziemlich genau zwei Wochen ist es soweit und Prinz Harry heiratet endlich seine Meghan Markle. Wer noch nicht die Story hinter dem Verlobungsring kennt, liest an dieser Stelle besser weiter.
Verlobungsfoto Meghan Markle und Prinz Harry
© getty images

Das Paar bei der offiziellen Bekanntgabe ihrer Verlobung.

Ende November 2017 gab das royale Pärchen seine Verlobung bekannt und seither fiebert die ganze Welt sehensüchtig auf die spektakuläre Hochzeit am 19. Mai hin. Um uns die Wartezeit etwas zu versüssen, haben wir uns – neben der Spekulation um das Brautkleid – die Frage gestellt, wer eigentlich Meghan Markles Verlobungsring entworfen hat. Achtung, die Antwort könnte zu Tränen rühren …

Prinz Harry hätte seiner Zukünftigen wohl so ziemlich jeden Ring kaufen können. Stattdessen hat er das Schmuckstück aber selbst entworfen und anfertigen lassen. Geholfen haben die Fachmänner des Juweliers Cleave and Company, der gleich um die Ecke des Buckingham Palace liegt. Herausgekommen ist ein klassischer, typisch britischer und trotzdem moderner Ring mit drei ganz besonderen Diamanten. Wie bereits sein Bruder, setzte nämlich auch Harry auf das Vermächtnis seiner Mutter: Zwei der Steine gehörten zu einer Brosche von Diana. In einem offiziellen Statement zur Verlobung erklärte er:

Die beiden äusseren Steine sind aus der Schmuckkollektion meiner Mutter, um sicherzugehen, dass sie uns auf dieser aufregenden Reise begleitet.

Verlobungsring Meghan Markle
© getty images

Alle drei Steine haben eine individuelle Bedeutung.

Der grosse Diamant, der in der Mitte platziert ist, stammt dagegen aus Botswana. Durch seine zahlreichen Besuche liegt Harry das Schicksal des Landes, das sich durch Edelsteinherstellung und dessen Handel aus der Armut kämpfte, sehr am Herzen. Er und Meghan verbrachten sogar ihren ersten gemeinsamen Liebesurlaub dort.

Übrigens: Neben Harry fertigte schon Prinz Philip den Verlobungsring für Queen Elisabeth II. aus selbst gewählten Steinen an – die beiden feierten im letzten Herbst ihren 70. (!) Hochzeitstag. Wenn das mal kein gutes Omen für Harrys und Meghans, hoffentlich ebenso lange, Ehe ist!

Auch interessant