Unsere Favoriten 10 Tipps gegen Sonnenbrand

So richtig Sommer werden wills in der Schweiz dieses Jahr scheinbar nicht. Falls sich das aber irgendwann noch ändern sollte, dann ist für uns sonnenhungrige Gemüter wohl erst mal ordentlich «sünnele» angesagt. Damit die genüsslichen Sonnenstunden nicht in feurigem Rot enden, verraten wir vom SI-Style-Team hier unsere besten Tricks bei - und gegen - Sonnenbrand. 
Sun
© GETTY IMAGES

Egyptian Magic
Die Wundersalbe, auf die die Hollywoodstars schwören, hilft auch gegen Sonnenbrand. Die natürlichen Inhaltsstoffe Olivenöl, Gelée royale, Blütenstaub, Honig, Bienenwachs und Propolis reparieren die Haut im Nu, die Röte ist am nächsten Morgen verschwunden.
niche-beauty.com
- Laura Catrina, Moderedaktorin

Daylong
Das Schweizer Sonnenschutzprodukt Daylong einschmieren, nicht die Zehen vergessen, und den Rest des Tages unbekümmert geniessen. Es ist ohne Konservierungsstoffe und Parfum und pflegt die Haut mit Aloe Vera und Vitamin E. 
vitadrogerie.ch
- Richard Widmer, Fashion Director

Aloe Vera Gelly 
Da ich Produkte mit dem Sonnenschutzfaktor 50 auftrage, hatte ich seit langem keinen Sonnenbrand mehr. Hatten wir als Kind jedoch einen Sonnenbrand (kam leider immer wieder vor, weil wir jedes Jahr viele Wochen auf dem Meer verbrachten) haben uns die Eltern mit dem «Aloe Vera Gelly»-Gel von Forever Living eingestrichen. Die Konsistenz ist zwar etwas klebrig, wirkt aber Wunder.
be-forever.ch
- Karin Anna Biedert, Moderedaktorin

Aloe Vera Cooling Gel von Sun Look
Klein im Preis, gross in der Wirkung: Habe ich zu viel Sonne erwischt, greife ich auf das Aloe Vera Cooling Gel von Sun Look zurück, das ich im Kühlschrank lagere. Das kühlt sofort, zieht schnell ein, und am nächsten Tag sind die geröteten Stellen braun. Das Gel gibt es für Fr. 8.50.– in der Migros.
migros.ch
- Nina Huber, Kulturredaktorin

Nivea Sun Spray SFP 30
Never change a winning cream! Der unsichtbare Spray von Nivea klebt nicht, zieht rasch ein und schützt unsere noble Blässe bestens. Noch effizienter wirkt der Sonnenschutz mit einer feinen Schicht Körperpuder drauf. Wenn’s einen dann doch erwischt und am Abend die Haut glüht, gibt nichts Hilfreicheres als griechischen Yoghurt grossflächig auftragen. Tönt eklig, aber es kühlt! Das gleiche gilt auch für Tomaten. Halbieren und die Brandstellen damit einreiben. Mit Yoghurt und Tomate saftet man am besten in der Badewanne rum – ein Insidertipp für alle Putzmuffel!
manor.ch
- Anita Lehmeier, Leitung Text/Magazin

Schatten
Als ich ein Kind war wurde geschimpft, wenn wir den ganzen Tag in der Sonne verbracht hatten und braungebrannt nach Hause kamen. Jaja, die Asiaten halten immer noch viel von der «noblen Blässe», meine Mutter inbegriffen. Daher kommt es, dass ich, sei es am Strand oder in der Badi, immer den Schatten suche. Und natürlich schmier ich mich immer reichlich mit Sonnencreme ein, den Hautkrebs wollen wir ja auch nicht.
- Véronique de Vallière, Praktikantin Online

Lavendelöl
Lavendel riecht herrlich nach Sommer und beruhigt gleichzeitig die Haut. Bei lästigen Schmerzen des Sonnenbrands, 3 - 4 Tropfen des ätherischen Lavendelöls mit kaltem Mineralwasser in einen Zerstäuber geben und auf die Haut aufsprühen. 
- Susanne Märki, Bildredaktion

Aloe Gel Viso Corpo von Santa Maria Novella
Die historische Farmacia di Santa Maria Novella in Florenz ist wunderschön. Sie gilt als die älteste Apotheke in Europa und hat mit den Holz-Theken und Schränken, Wandmalereien und Stukkaturen mehr die Anmutung einer Kirche. Bei meinem Besuch habe ich das Aloe Gel entdeckt, es kühlt bei einem Sonnenbrand Gesicht und Körper und hilft der Haut sich zu regenerieren. 
smnovella.it
- Martina Russi, Moderedaktorin

Gurken
Meiner Meinung nach gibt es erschreckend wenig Gründe, eine Gurke im Kühlschrank zu haben, doch im Hochsommer darf man da mal ne Ausnahme machen. Die fade Gurke ist bei schmerzhaften Sonnenbränden nämlich gleich doppelt praktisch: in simple Scheibchen geschnitten und aufgelegt für Faulpelze ooooder liebevoll eingeschmiert in Mus-Form mit Aloe Vera und/oder Yoghurt für diejenigen, die trotz Schmerz keine halben Sachen machen. Ah, die gute alte Mutter Natur…
- Kristin Müller, Junior Editor

Luxus-Linderung
Klar, ich kann eine frische Gurke mit der Schale in Stücke schneiden und in Buttermilch einige Stunden ziehen lassen, abseihen und die betroffenen Stellen über Nacht damit einstreichen. Das lindert fieses Brennen nachweislich, ausserdem liebe ich die guten alten Hausrezepte. Aber weil ich im Notfall nicht immer eine Gurke mit Buttermilch zur Hand habe, schwöre ich auf die Soothing After Sun Repair Mask von Sensai. Sobald sie aufgetragen ist, kann man nicht anders, als wohlig zu seufzen. Weil sie so toll kühlt und die Haut sichtlich beruhigt. Schönreden tue ich mir den Preis so: Sechs Franken kostet das gute Gefühl pro Verwöhneinheit – und das zwanzig Mal.
sensai-cosmetics.com
- Monica Congiu, Beauty-Redaktorin   

 
Auch interessant