«Die typische Sexiness eines Kleides entspricht mir nicht» Stilikone Kate Bosworth über Mode, Must-Haves und die Met Gala

Man darf sich von Kate Bosworths verschiedenfarbigen Augen, der perfekten Erscheinung und ihrem begehrenswert unangestrengten Stil nicht aus dem Konzept bringen lassen. Wir haben im Rahmen des C&A Collection Rooms in Düsseldorf mit ihr geplaudert.
Kate Bosworth an einem C&A-Event in Düsseldorf.
© C&A

Kate Bosworth am C&A Collection Room in Düsseldorf.

Style: Sie sind ständig unterwegs: Jetzt, Anfang Mai, ein kurzer Stop in Düsseldorf, sicher geht es direkt weiter. Worauf freuen Sie sich diesen Monat besonders?
Kate Bosworth: Es ist schön, diesen Abstecher nach Deutschland gemeinsam mit meinem Mann (Michael Polish) machen zu dürfen. Da er ebenfalls Schauspieler und Produzent ist, arbeiten wir beide sehr viel. Er sollte sich gerade irgendwo in der Stadt herumtreiben und fotografieren. Morgen geht es nach New York zur Met Gala. Mein Look dafür steht natürlich schon, ich darf aber nichts verraten. Das Geheimnis wird immer erst dann gelüftet, sobald man den roten Teppich betritt. Die Organisatoren sind gute Freunde von mir, ich freue mich also sehr darauf. Alles in allem habe ich eine rappelvolle, intensive Woche vor mir.

Und die hat sich gelohnt. Kate interpretierte das Motto «Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination» in einer Robe von Oscar de la Renta und führte mit dem zarten Madonnen-Look sämtliche Best-Dressed-Listen an.

Die schönsten Looks der Met Gala 2018
© Getty Images

Kate Bosworth in ihrem Kleid von Oscar de la Renta an der Met Gala 2018.

Was verschenken Sie am liebsten?
Eine einzigartige Erfahrung. Mein Mann bekommt zum Geburtstag immer ein Secret Getaway. Ich packe ihm einen Koffer, wir fahren zum Flughafen und er hat keine Ahnung, worauf er sich einlässt. Es geht darum, etwas völlig Neues zu erleben. Vor kurzem waren wir in Finnland, haben in Iglus gewohnt, Rentiere gefüttert, sind Hundeschlitten gefahren, haben die Nordlichter beobachtet und viel Whiskey getrunken (lacht). Dinge, von denen wir in einer Million Jahren nicht gedacht hätten, dass wir sie machen. Das Schönste, das man jemanden schenken kann, ist etwas, woran man sich zurückerinnert. Letzten Endes bedeuten materielle Dinge nichts.

Was bringt Sie zum Lachen?
Meine Haustiere, zwei Katzen und zwei Hunde. Ich nenne sie meinen Zoo. Sie schlafen allesamt bei meinem Mann und mir im Bett. Man kann sich vorstellen, dass es da zu sechst zu urkomischen Situationen kommt. Mein Mann und ich sind ausserdem beste Freunde, manchmal schaukeln wir uns gegenseitig ein bisschen zu sehr hoch. Wenn man auf unsere gemeinsame Geschichte an Red-Carpet-Bildern zurückblickt, sieht man auf jedem einzelnen Foto, wie wir uns wegschmeissen vor Lachen.

Kate Bosworth lachend mit ihrem Mann Michael Polish.

Haben sichtlich Spass zusammen: Kate mit ihrem Mann Michael Polish.

In welchem Outfit fühlen Sie sich sexy?
In einer perfekt sitzenden, hoch geschnittenen Seventies Jeans und einem weissen T-Shirt – dem klassischen Jane-Birkin-Look. Um ehrlich zu sein: Weil ich immer eher ein Tomboy war, entspricht mir das mehr als die typische Sexiness eines Kleides.

Was tun Sie morgens als Erstes?
Ich gebe meinem Mann, wenn er nicht schon weg ist, einen Kuss oder checke meine Emails. Eine Workaholic-Aussage – schrecklich, aber wahr.

Was ist ihr persönliches Style-Geheimnis?
Man muss sich mit dem Groove seiner modischen Vorbilder identifizieren können und den Grund kennen, warum man deren Stil besonders mag. Und dann muss man genau den zu etwas Eigenem machen. Man sollte sich nicht zu sehr von anderen beeinflussen lassen. Darum mag man gewisse Dinge an anderen: Weil sie Trends und Kleidungsstücke zu etwas Besonderem machen.

Was ist Ihr Sommer-Must-Have?
Ich mag kurze, durchgeknöpfte Sixties- und Seventieskleidchen mit Kitten Heels. Gerade habe ich in Richmond einen ziemlich verrückten, weissen Hut mit einer Schleife, die man unter dem Kinn bindet, gekauft. Der lässt einen einerseits sehr altmodisch, aber andererseits verstörend süss aussehen. Ich bin ziemlich besessen von diesem Hut. Ich bin mir sicher, ihr werdet ihn irgendwann auf Fotos sehen!

Die US-Schauspielerin, 35, lanciert im Herbst die Selected-by-Kate-Kollektion für C&A und kommt ausserdem mit der Horror-Lovestory «The Domestics» ins Kino.

Auch interessant